Klimaschutz hat auf vielfältige Weise Einfluss auf Unternehmen
Informieren Sie sich jetzt

Klimapolitik

Mit dem Übereinkommen von Paris zum Klimaschutz im Jahr 2015 hat das Thema Klimaschutz weltweit Fahrt aufgenommen. Mittlerweile wird die Vereinbarung von 195 Unterzeichnern getragen. Ziel ist es, den menschengemachten Ausstoß von Treibhausgasen soweit abzusenken, dass der weltweite Temperaturanstieg unter zwei Grad gegenüber der vorindustriellen Zeit bleibt.

Die Europäische Union aber auch Deutschland haben zur Erreichung dieses Ziels einen Fahrplan zur Emissionsminderung aufgesetzt. Seit Dezember 2019 ist in Deutschland das Bundes-Klimaschutzgesetz in Kraft, das Emissionsminderungspfade für verschiedene Sektoren definiert.

Klimaschutz hat auf vielfältige Weise Einfluss auf Unternehmen. Neben konkreten Preissignalen, die über den Emissionshandel aber auch diverse Förderprogramme entstehen, wird auch die Anpassung an den Klimawandel für einige Branchen und Regionen zunehmend bedeutsamer.

Klimapolitik auf verschiedenen Ebenen

EU-Klimapolitik

Vom EU-Green-Deal über den Emissionshandel: Die EU-Politik hat direkten Einfluss auf viele nationale Gesetze.

Der Green-Deal im Überblick
Nationale Klimapolitik

Das Klimaschutzgesetz oder der nationale Emissionshandel: diese Klimapolitik verfolgt die Bunderegierung.

Nationale Klimapolitik
Anpassung von Klimafolgen

Für die Tourismusbranche schon sichtbar: der Klimawandel fordert auch Unternehmen zur Anpassung auf.

Strategien für Unternehmen

CO2-Fußabdruck messen

Wir informieren, analysieren und beraten

Mit dem kostenfreien Klimaschutz-Coaching informieren wir im Rahmen eines Betriebsbesuchs zu Möglichkeiten der Optimierung Ihres betrieblichen Klimaschutzes und der Umweltleistung.

Ausführliche Infos zum Klimaschutz-Coaching

Aktuelle Meldungen

Grüner Wasserstoff: IHK-Organisation lotet Chancen für die deutsche Wirtschaft aus

: Webinarreihe "H2Connect" der IHK-Organisation vom 11. bis zum 27. Mai 2021

weiterlesen
Bundesfinanzministerium sucht „Klimaköpfe des Monats“ ‎

: Finanzielle Unterstützungsangebote für Klimaschutzmaßnahmen sollen bekannter ‎gemacht und durch die Auszeichnung erfolgreicher Beispiele noch intensiver genutzt ‎werden. Lassen Sie sich mit Ihren Maßnahmen als „Klimakopf des Monats“ prämieren!‎

weiterlesen
Nationaler Emissionshandel (BEHG): Bundeskabinett beschließt Kompensationsregeln

: Die seit langem erwartete BEHG Carbon Leakage Verordnung (BECV) ist am 31. März 2021 vom Bundeskabinett verabschiedet worden.

weiterlesen
Voraus denken - Elementar versichern

: Seit dem 1. Juli 2019 werden nach Naturkatastrophen keine finanziellen Unterstützungen in Form von Soforthilfe mehr gewährt. Unbeschadet davon bleiben Härtefallregelungen im Einzelfall. Deshalb sollten sich Unternehmer - aber auch Privatleute - …

weiterlesen
Auf dem Laufenden bleiben

Aktuelle Infos erhalten Sie mit unserem IHK-Newsletter

Stellen Sie sich Ihre News individuell zusammen. Es erwarten Sie aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise zu Themen aus dem Wirtschaftsleben.

Newsletter zusammenstellen und abonnieren

Ansprechpartner

Energietreff

Jacqueline Escher

M. Sc. Geographie
Referentin Umwelt und Energie
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Umwelt und Energierecht
  • Energieeffizienz und Fördermittel
  • Verpackungsgesetz, Netzwerke
Kontakt
E-Mail schreiben
0931 4194-364
Tätigkeitsbereiche
  • Umwelt und Energierecht
  • Energieeffizienz und Fördermittel
  • Verpackungsgesetz, Netzwerke
Kontakt
E-Mail schreiben
0931 4194-364