17.10.2023 - FachkräftesicherungWeiterentwicklung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes – Neuerungen und Zeitplan

Am 7. Juli 2023 wurde das neue Gesetz zur Fachkräfteeinwanderung vom Bundesrat beschlossen. Die neuen gesetzlichen Regelungen sollen für ausländische Fachkräfte erweiterte Möglichkeiten der Zuwanderung aus Drittstaaten...

weiterlesen
Zukunftsfähige Personalarbeit im Fokus

Fachkräfteportal der IHK Mainfranken

Faktoren wie der demografische Wandel und die durch Digitalisierung entstehenden neuen Arbeitswelten beeinflussen die Personalarbeit jetzt und in Zukunft maßgeblich. Mit dem Fachräfteportal möchte die IHK Mainfranken Unternehmen mit Informationen, Praxisberichten, Leitfäden, Statistiken, Trends und Beratungsangeboten bei der Fachkräftesicherung unterstützen. Schauen Sie sich um. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne auch persönlich zur Verfügung.

Fachkräfte finden

Zielgruppen im Fokus

Fachkräftepotenziale entdecken

Fachkräfte aus dem Ausland

In Zeiten, in denen qualifizierte Arbeitskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt  zunehmend knapp werden, kann sich der Blick in andere Länder lohnen. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten der internationalen Fachkräfterekrutierung auf, was Sie dabei beachten müssen und welche Anlaufstellen es für Sie bei diesem Thema gibt.

Menschen mit Behinderung - Inklusion

Gemeinsam mit den Partnern der Allianz "Fachkräfte für Mainfranken" setzt sich die IHK dafür ein, dass in der Region mehr Menschen mit Behinderung Beschäftigungsmöglichkeiten auf dem ersten Arbeitsmarktes erhalten. Wir möchten Hürden abbauen und auf die vielfältigen Möglichkeiten der Beschäftigung aufmerksam machen. Im Rahmen zweier Projekte unterstützt die IHK die Umsetzung aktiv mit und fungiert als Türöffner zu den regionalen Betrieben. So konnten in den letzten Jahren mehr als 300 Patenschaften zwischen den Bewerbern und den Unternehmen geschlossen werden.  Sie können als Arbeitgeber helfen Hände bei  "Nischenarbeitsplätzen" gebrauchen? Dann freuen die Ansprechpartner der geannten Projekte auf Ihre Kontaktaufnahme.

Weitere Unterstützung für Arbeitgeber und Menschen mit Behinderung bietet der Integrationsfachdienst (IFD). Die Kernsaufgabe des IFD ist die Integration von Menschen mit Handicap ins Arbeitsleben.

Auf der Suche nach Auszubildenden?

Die Suche nach dem richtigen Auszubildenden ist eine der wichtigsten Aufgaben, um erfolgreich auszubilden. Von der Lehrstellenbörse über aktuelle Bildungsmessen bis hin zu Imagekampangen haben wir alle relevanten Informationen für Sie zusammengefasst.

 

Arbeitgebermarketing

Mit einer starken Arbeitgebermarke überzeugen!

Wie attraktiv ein Unternehmen als Arbeitgeber ist, wird künftig immer mehr zum strategischen Erfolgsfaktor werden. In unserem praxisorientierten Ratgeber wollen wir vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen grundlegende Informationen und Tipps zu Arbeitgeberattraktivität, Personalmarketing und Employer Branding an die Hand zu geben.

 

IHK-Praxisratgeber "Attraktiver Arbeitgeber"
Standortmarketing

Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte

Unser Ziel ist, dass in Mainfranken in- und ausländische Fach- und Führungskräfte willkommen sind und das Angebot vor Ort finden, das ihren Bedürfnissen entspricht. Deshalb möchte die IHK Würzburg-Schweinfurt Kommunen in Mainfranken ein strategisches Instrument an die Hand geben, das helfen soll, nachhaltige Strategien für die genannten (Neu)Bürger zu entwickeln. 

Die IHK verleiht Kommunen in der Region auf Anfrage und nach erfolgreicher Überprüfung das Recht, das Qualitätszeichen "Ausgezeichneter Wohnort für Fachkräfte" zu führen.

Mitarbeiterbenefits

Um als attraktives Unternehmen im Wettbewerb um Nachwuchs- und Fachkräfte hervorzustechen, kommt es auf die richtige Strategie an.

Einen wichtigen Aspekt nehmen dabei Mitarbeiterbenefits ein. Das können Vergütungsmodelle, Angebote, Rabatte und individuell auf Mitarbeiter abgestimmte Vorteile sein, mit denen der Arbeitgeber sich das Ziel setzt, seine Mitarbeitenden langfristig an das Unternehmen zu binden.

Auf unserer Themenseite finden Unternehmen ein großes Ideenboard interessanter Mitarbeiterbenefits sowie Checklisten und Leitfäden zum Aufbau einer erfolgreichen Arbeitgebermarke. Lassen Sie sich gerne inspirieren!

Weitere Infos

Fachkräfte binden und weiterentwickeln

Vereinbarkeit Familie und Beruf

Familienfreundliche Unternehmenskultur als Wettbewerbsfaktor

Umso besser die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gelingt, umso mehr Fachkräfte stehen dem Arbeitsmarkt zur Vergügung. Familienfreundlichkeit im Unternehmen zählt längst zu den harten Wettbewerbsfaktoren. Dabei geht es nicht um die Etablierung von Einzelmaßnahmen, sondern darum, familienfreundliche Strukturen kontinuierlich und nachhaltig im Unternehmen aufzubauen. Das bindet Fachräfte langfristig ans Unternehmen.

Erfahren Sie hierzu mehr
Vielfalt im Unternehmen nutzen

Personelle Vielfalt ganz gezielt fördern und entwickeln!

Was bedeutet Diversity Management? Es hat zum Ziel, personelle Vielfalt zu fördern und sichtbar zu machen, strukturelle Hürden für Vielfalt aufzudecken und abzubauen sowie die unterschiedlichen Perspektiven, Herangehensweisen und Wissensbestände der einzelnen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gezielt für den unternehmerischen Erfolg einzusetzen. In der Regel werden sechs Dimensionen der Diversity unterschieden: Herkunft, Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Religion, Behinderung. Im vorliegendem Leitfaden wird der Ansatz des Diversity Management vorgestellt.Sie finden darüber hinaus viele Praxisberichte von bayerischen Unternehmen, die erfolgreich Stragien und Maßnahmen umgesetzt haben 

Leitfaden Diversity Management
Betriebliche Gesundheitsförderung

Gesunde Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg

Unternehmen stehen in Zukunft vor einer großen Herausforderung. Das Durchschnittsalter der Bevölkerung, und somit auch das durchschnittliche Alter der Beschäftigten, steigt. Zugleich rücken weniger junge Fachkräfte nach. Daher sind Betriebe darauf angewiesen, ältere Mitarbeiter bis zum Renteneintrittsalter gesund und leistungsfähig zu erhalten und für junge Bewerber attraktive Bedingungen zu bieten. Mit einem betrieblichen Gesundheitsmanagement lassen sich beide Ziele erreichen. Denn die verschiedenen Maßnahmen beugen gesundheitlichen Problemen vor, überzeugen junge Fachkräfte – und helfen Kosten zu sparen.

Damit betriebliches Gesundheitsmanagement gelingt und eine Arbeitsatmosphäre schafft, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen, ist es wichtig die Maßnahmen schrittweise und gemeinsam mit der Belegschaft zu etablieren.

Wie das gelingen kann, zeigt der Praxisleitfaden der bayerischen IHKs.

Praxisleitfaden Betriebliche Gesundheitsförderung
Ältere Mitarbeiter in der digitalen Arbeitswelt

Wie Generationenmanagement gelingen kann

Unternehmen sind heute gefordert, personalpolitische Strategien zu entwickeln und umzusetzen, die der demografischen Entwicklunh Rechnung tragen, um so die Wettberwerbsfähigkeit auch mit einer zuküftig älteren Belegschaft zu sichern. Damit verbunden ist die Frage, wie eine Arbeitswelt gestaltet sein muss, in der sich auch ältere Beschäftigte wohlfühlen, in der sie gesund, leistungsfähig, motiviert und kreativ bleiben. 

In einer Broschüre zeigt die IHK auf, was Unternehmen für alter(n)sgerechte Arbeitsbedingungen tun können und worauf es zu achten gilt.

Erfahren Sie hier mehr

Fachkräfte aus dem Ausland

Auf unserer Sonderseite erfahren Sie alles über die Einstellung von Fachkräften aus dem Ausland, zum Visaverfahren, dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz und beschleunigten Fachkräfteverfahren und zur Anerkennung von Bildungsabschlüssen.

Infos und Kontakt

Gemeinsam Fachkräfte sichern

Allianz "Fachkräfte für Mainfranken"

Um die Region Mainfranken langfristig im Wettbewerb um Fachkräfte, Wachstumspotenzial und Innovationsfähigkeit voran zu bringen, bedarf es der Kraft und gemeinsamer Ideen aller Akteure. Sieben Partner setzen sich seit 2012 strategische Ziele in zehn Handlungsfeldern.

Erfahren Sie hier mehr
Fachkräftereport

Der jährlich erscheinende Fachkräftereport basiert auf den Daten des IHK-Fachkräftemonitors.Dieses frei zugängliche Online-Tool prognostiziert Angebot und Nachfrage von Fachkräften bis 2030 für einzelne Berufsgruppen, Branchen und bayerische Regionen.

2020 entfällt der Report aufgrund der Coronapandemie!

Fachkräftereport 2019

Ansprechpartner

Fachkräftesicherung

Benedikt Pfeuffer

B.Sc. Geographie
Referent Standortentwicklung
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Bauleitplanung und Standortsuche
  • Fachkräftesicherung und Transformation der Arbeit
  • Basisberatung Rekrutierung ausländischer Fachkräfte
Kontakt
Kontaktformular vCard0931 4194-179
Tätigkeitsbereiche
  • Bauleitplanung und Standortsuche
  • Fachkräftesicherung und Transformation der Arbeit
  • Basisberatung Rekrutierung ausländischer Fachkräfte
Dr. Christian Seynstahl

Diplom-Geograph
Bereichsleiter Standortpolitik und Unternehmensförderung
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Regional- und Standortentwicklung
  • Grundsatzfragen zu Fachkräftesicherung und Unternehmertum / CSR
  • Grundsatzfragen zu Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und -förderung
Kontakt
Kontaktformular vCard0931 4194-314
Tätigkeitsbereiche
  • Regional- und Standortentwicklung
  • Grundsatzfragen zu Fachkräftesicherung und Unternehmertum / CSR
  • Grundsatzfragen zu Existenzgründung, Unternehmensnachfolge und -förderung

Das könnte Sie auch interessieren

Gründer und Start-ups

Erfolgreich gründen! Sie wollen sich selbstständig machen und ein Unternehmen gründen?

Wir beraten Sie gerne.
eBusiness

Die IHK unterstützt kleine und mittlere Unternehmen mit Website-Checks, berät zur IT-Sicherheit und Cyberkriminialität.

Alle Services im Überblick
Umweltberatung

Bewahren Sie den Überblick über aktuelle Entwicklung um rechtliche Vorgaben betrieblich umzusetzen.

Alles auf einen Blick
Energieberatung

Wir unterstützen Sie in Fragen zur Energiesparung, geförderten Energieberatungen und Fördermöglichkeiten.

Alles auf einen Blick