Investieren Sie in die Zukunft – So werden Sie zum Ausbildungsbetrieb.
Informationen für Ausbildungsbetriebe und Ausbilder

Ausbildungsbetrieb werden

Wie werde ich Ausbilder? Welche Berufe gibt es? Wie bekomme ich einen Auszubildenden? Decken sich die Ausbildungsinhalte mit den Tätigkeiten im Ausbildungsbetrieb? Ist ein Ausbilder im Unternehmen der fachlich und pädagogisch geeignet ist?

Die IHK berät und unterstützt Sie auf dem Weg zum Ausbildungsbetrieb.

Wie werde ich Ausbildungsbetrieb?

Eignung der Ausbildungsstätte

Ein Unternehmen ist für die Ausbildung geeignet, wenn die in der Ausbildungsordnung genannten Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt werden können und der Ausbildungsbetrieb nach Art und Einrichtung zur Ausbildung geeignet ist. Können Teile des geplanten Ausbildungsberufes nicht im Betrieb vermittelt werden, so können diese auch überbetrieblich in einem anderen Unternehmen ausgebildet werden (Verbundausbildung).

Darüber hinaus gehört zur Eignung der Ausbildungsstätte auch ein angemessenes Verhältnis on Auszubildenden zu Fachkräften im Betrieb. Als Richtwert gilt, dass bei zwei bis drei Fachkräften maximal ein Auszubildender eingestellt werden kann. Je nach Beruf und Situation vor Ort kann hier nach Rücksprache mit dem Ausbildungsberater auch abgewichen werden. 

Ihre Ausbildungsberater
Wie werde ich Ausbilder oder Ausbilderin?

Eignung des Ausbilders im Überblick

Die zwei wesentlichen Kriterien sind die fachliche sowie die pädagogische Eignung zum Ausbilder.

Als Ausbilder ist der geeignet, der die erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse des Ausbildungsberufes und die berufs- bzw. arbeitspädagogischen Kenntnisse besitzt. 

1. Fachliche Eignung

Meist hat der vorgesehene Ausbilder den gleichen oder einen artverwandten Beruf selbst gelernt, oder eine einschlägige Weiterbildung (Meister, Fachwirt oder Studium) in diesem Bereich absolviert und ist bereits eine angemessene Zeit in diesem Beruf tätig.

In Ausnahmefällen können Personen, die über einschlägige Berufserfahrung verfügen, die fachliche Eignung zuerkannt bekommen. 

2. Berufs- und Arbeitspädagogische Eignung (Ausbilderschein)

Unabhängig von Punkt 1 muss der Ausbilder die berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse (Ausbilderschein bzw. AdA Schein) durch die sog. Ausbildereignungsprüfung nachweisen.

Lehrgänge zur Ausbildereignungsprüfung werden von diversen Anbietern angeboten.

Der Ausbilder kann nach dem Absolvieren der Ausbilderqualifizierung gegenüber der IHK als Ausbilder benannt werden. Dies erfolgt mit dem Ausfüllen der Ausbilderkarte. Hierzu loggt sich das Unternehmen imIHK Bildungsportalein (die Logindaten bekommen Sie von der IHK) und kann im Menüpunkt "Ausbilder" einen neuen Ausbilder melden.

Zusätzliche Qualifikation bei der Ausbildung von Menschen mit Behinderung

Für Ausbilder, die im Rahmen einer Ausbildungsregelung für Menschen mit Behinderung die Verantwortung für die Vermittlung der Ausbildungsinhalte übernehmen wollen, ist darüber hinaus eine rehapädagogische Zusatzqualifikation (ReZA) notwendig. Eine Handreichung des DIHK informiert über Anforderungen und Rahmenbedingungen dieser Weiterbildung.

ReZa: DIHK-Handreiche als pdf
Finden Sie den richtigen Ausbildungsberuf

Welche Ausbildungsberufe gibt es?

Welcher Ausbildungsberuf ist der "Richtige" für mein Unternehmen? Wählen Sie aus über 380 Berufen und derzeit acht verschiedenen Verbundstudiengängen!

Die IHK-Ausbildungsberater informieren Sie gerne über den richtigen Beruf für Ihr Unternehmen. Eine Übersicht aller Ausbildungsberufe finden Sie in unserer IHK-Lehrstellenbörse.

Zur IHK-Lehrstellenbörse
Verbundstudium "hochschule-dual"

Was ist ein Verbundstudium?

Das Verbundstudium ist ein duales Studienmodell, welches das akademische Studium an einer Hochschule mit einer praktischen Berufsausbildung im Unternehmen verbindet. Im Rahmen des Konzeptes „hochschule dual“ bietet die mainfränkische Wirtschaft in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt sowie anderen Einrichtungen verschiedene Studiengänge an.

Wir informieren Sie gerne.
Wie bekomme ich einen Auszubildenden?

Ausbildungsmarketing

Die Suche nach dem richtigen Auszubildenden ist eine der wichtigsten Aufgaben, um erfolgreich auszubilden. Ein paar hilfreiche Tipps und Beispiele finden Sie hier.

Ausbildungsmarketing im Detail

Abi Modelle

Abschluss auf Meister-Ebene in nur 36 Monaten!

Die Abiturientenprogramme sind ideal für Abiturienten oder Studienabbrecher, die praxisorientiert und schnell Verantwortung übernehmen möchten ohne das Abitur „umsonst“ gemacht zu haben.

Details zu den einzelnen Modellen

Zeitschrift Position

Bleiben Sie als Ausbilde rund um die Berufsbildung auf dem Laufenden. Die Zeitschrift POSITION informiert Sie über aktuelle Themen im Bereich Ausbildung und Weiterbildung. Haben Sie Interesse am kostenlosen Bezug? Tragen Sie sich einfach in unsere Verteilerliste ein, um das Magazin per Post zugesendet zu bekommen.

Verteilerliste Zeitschrift Position

Ansprechpartner

Ausbildungsberatung

Meinolf Brinkmöller

Diplom-Kaufmann (FH)
Ausbildungs- und Fachkräfteberater
Schweinfurt

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Stadt Schweinfurt
  • Organisation kaufmännischer und gewerblich-technischer Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Stadt Schweinfurt
Kontakt
E-Mail schreibenvCard09721 7848-633
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Stadt Schweinfurt
  • Organisation kaufmännischer und gewerblich-technischer Zwischen- und Abschlussprüfungen
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Stadt Schweinfurt
Bernd Clemens

Technischer Betriebswirt (IHK)
Ausbildungs- und Fachkräfteberater
Schweinfurt

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Beratung von Ausbildenden und Auszubildenden
Zuständigkeiten
  • Bad Kissingen und Rhön Grabfeld
Kontakt
E-Mail schreibenvCard09721 7848-615
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Beratung von Ausbildenden und Auszubildenden
Zuständigkeiten
  • Bad Kissingen und Rhön Grabfeld
Oliver Proske

Bankfachwirt (IHK)
Ausbildungs- und Fachkräfteberater
Schweinfurt

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
Kontakt
E-Mail schreibenvCard09721 7848-647
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
Annika Riedel

Wirtschaftsfachwirtin (IHK)
Ausbildungs- und Fachkräfteberaterin
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Würzburg und Kitzingen
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Landkreis Würzburg und Kitzingen
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-366
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Würzburg und Kitzingen
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Landkreis Würzburg und Kitzingen
Marco Slodczyk

Ausbildungs- und Fachkräfteberater
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Stadt Würzburg
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Stadt Würzburg
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-293
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Stadt Würzburg
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Zuständigkeiten
  • Stadt Würzburg