WIM-Serie

Frauen in der Wirtschaft

EmpowHer - Frauen in der Wirtschaft

Jeden zweiten Monat stellen wir in unserem Magazin Wirtschaft in Mainfranken eine Unternehmerin aus der Region vor. St├Âbern Sie hier in unserem Archiv, wenn Sie neugierig sind!

Wir freuen uns, unsere neueste Serie ÔÇ×EmpowHerÔÇť vorzustellen. In dieser Serie geben wir Frauen aus der Wirtschaft - von Gr├╝nderinnen ├╝ber Unternehmerinnen bis hin zu Nachfolgerinnen - die B├╝hne, um ihre einzigartigen Perspektiven auf wirtschaftsrelevante Themen zu teilen. ÔÇ×EmpowHerÔÇť ist als Meinungsbeitrag konzipiert und erm├Âglicht einen weiblichen Blick auf die Welt der Wirtschaft. Freuen Sie sich darauf, alle zwei Monate neben unserer ÔÇ×Gr├╝ndergeschichteÔÇť neue Einblicke und inspirierende Erfahrungen zu entdecken. 

Sie sind Unternehmerin und haben etwas zu erz├Ąhlen? Sie m├Âchten anderen Frauen Mut machen, den Schritt in die Selbstst├Ąndigkeit zu wagen? Sie k├Ânnen sich vorstellen, mit Ihrer eigenen Erfolgsgeschichte in dieser Rubrik zu erscheinen?

Kontaktieren Sie uns:
Larissa Vogel, Tel.: 0931 4194-302, E-Mail: larissa.vogel@wuerzburg.ihk.de

 

Wim-Serie

Seien Sie mutig und nutzen Sie Ihre Netzwerke!

: Christina V├Âlkl-Wolf ist Professorin f├╝r E-Commerce und Online-Marketing an der THWS. Hier berichtet sie ├╝ber ihre Erfahrungen aus dem Wissenschaftsbetrieb.

Weiterlesen
Jonglieren, Ziele stecken und nicht vergessen zu leben!

: Meine Tochter schreit mich an, weil ihr Brot falsch geschnitten ist, ich stehe auf der B├╝hne beim Startup-Preis, weine unter der Dusche, sitze im Tonstudio bei einem Unternehmenspodcast, fotografiere die 30-k├Âpfige Belegschaft eines Unternehmens, wir…

Weiterlesen
Wie New Work Geschlechterrollen aufbricht

: Als Mutter von zwei Kindern und Unternehmerin wurde ich gebeten, an dieser Stelle einen Text ├╝ber die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu schreiben. Ich muss gestehen, dass mir das echt schwer gefallen ist. Nicht, weil ich nicht ├╝ber meine…

Weiterlesen
Living the dream oder doch nur sch├Ân verpackter Stress?

: Es war kurz vor Weihnachten 2019. Meine Gesch├Ąftspartnerin und ich z├Ąhlten die Tage bis zum 24. Dezember. Die Feiertage sollten eine dringend notwendige Atempause f├╝r uns beide sein. Aus der Atempause wurde nichts.

Weiterlesen