Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in

Technik - Betriebswirt | Lehrgang

Information

Mit dem Praxisstudiengang "Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in" erlangen Sie Kenntnisse für die Arbeit im Management, die über die Tätigkeiten von Meistern, Technikern und Technischen Fachwirten hinausgehen. Diese Weiterbildung ist vorallem geeignet für technische Fachkräfte, die neben ihrem technischen Know-How, nun auch ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse qualitativ ausbauen möchten. Mit Ihrer Handlungsfähigkeit und Kompetenz sind Sie der gefragte Spezialist an der Schnittstelle zwischen dem kaufmännischen und dem technischen Aufgabenbereich.

Sichern Sie sich bis zu 100 % Förderung!

Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Rechenbeispiel.

Inhalt

Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess

Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre
Idealtypische Wirtschaftssysteme, Volkswirtschaftlicher Kreislauf, Konjunktur- und Wirtschaftspolitik, Europäische Union, Internationale Wirtschaftsorganisation, Faktoren für die Standortwahl, Bestimmungsfaktoren für die Rechtsformwahl
Rechnungswesen
Finanzbuchhaltung als Teil des betrieblichen Rechnungswesens, Bilanzierungsgrundsätze, Interpretation von Jahresabschlüssen, Kosten- und Leistungsrechnung, Unternehmensbezogene Steuern
Finanzierung und Investition
Analyse finanzwirtschaftlicher Prozesse unter zusätzlicher Berücksichtigung des Zeitelements, Finanzierungsformen, Finanzplanerstellung, Investitionsrechnungen, Nutzwertrechnungen, Bestimmung der wirtschaftlichen Nutzungsdauer und des optimalen Ersetzungszeitpunktes
Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft
Marketinginstrumente, Produktionszyklus, Gewerblicher Rechtsschutz, Einkaufspolitik, Bedarfsermittlung, Beschaffungsprozesse, Rechtliche Möglichkeiten im Einkauf und Verkauf, Lieferklauseln, Materialfluss, Lagersysteme, Logistikkonzepte, Produktionsplanungssysteme, Produktions- und Organisationstypen der Fertigung

Management und Führung

Organisation und Unternehmensführung
Planungskonzept, Organisationsentwicklung, Aufbau- und Ablauforganisation, Integrative Managementsysteme, Qualitätsmanagementmethoden, Moderations- und Präsentationstechniken
Informations- und Kommunikationstechniken
Datensicherung, Datenschutz und Datenschutzrecht, Auswahl von IT-Systemen, Einführung von Anwendersoftware, Kommunikationsnetze und -systeme, Übergreifende IT-Systeme
Personalmanagement
Personalplanung und -beschaffung, Personalentwicklung und -beurteilung, Mitarbeitergespräche, Stellenbeschreibung, Personalführung, Führungsstile, Personalbedarf, Entlohnungsformen, Betriebliche Aus- und Weiterbildung, Arbeits- und Sozialrecht Beteiligungsrechte der Arbeitnehmer

Vorbereitung auf die Projektarbeit und das fachbezogene Fachgespräch

Zulassungsvoraussetzungen

Eine mit Erfolg abgelegte Fortbildungsprüfung zum Industriemeister

oder

eine vergleichbare technische Meisterprüfung, Techniker oder Technischer Fachwirt

oder

eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit wenigstens zweijähriger einschlägiger Berufspraxis.

Prüfungsinformationen | Zulassung zur Prüfung

Der Praxisstudiengang schließt mit einer öffentlich-rechtlichen IHK-Prüfung ab. Für diese Prüfung sind die aufgeführten Zulassungsvoraussetzungen zu erfüllen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein Lehrgangsbesuch keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer Prüfung darstellt. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt ausschließlich durch die IHK-Prüfungsstelle. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, vor Beginn Ihres Praxisstudienganges einen Antrag auf Zulassung zur Prüfung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.wuerzburg.ihk.de/fortbildungspruefungen

Förderungen

Firmenseminare

Firmenseminar

Selbstverständlich entwickeln wir Seminarthemen auch speziell nach Ihren Vorgaben.
Weitere Infos finden Sie hier

Zielgruppe

Absolventen der Fortbildungsprüfungen Industriemeister, Meister oder Techniker

Nutzen

Sie qualifizieren sich für die Übernahme von Einkauf und Dispositionen von Maschinen und Material sowie Führungsaufgaben. Sie sind befähigt Geschäftsprozesse sowie Projekte eigenverantwortlich und selbstständig unter Berücksichtigung der wirtschaftlichern Aspekte zu bewerten, planen und durchzuführen. Nach bestandener Prüfung besitzen Sie einen anerkannten IHK-Abschluss vergleichbar zum Master der Hochschule (DQR-Stufe 7).

Abschluss

Öffentlich-rechtlicher Abschluss auf DQR-Stufe 7

Dauer

ca. 660 U.-Std.

Teilzeit: 1 ½ Jahre zzgl. ½ Jahr Prüfungszeitraum) jeweils samstags von 8:00 bis 15:15 Uhr, teilweise freitags von 14:00 bis 19:30 Uhr sowie bis zu drei Vollzeitwochen pro Jahr (Erste Vollzeitwoche findet im November des Startjahres statt)

Vollzeit: 6 Monate (plus 1/2 Jahr Prüfungszeitraum), jeweils montags bis freitags von 8:00 bis 15:15 Uhr

Anmerkungen

Wir behalten wir uns vor, Lerninhalte teilweise in virtueller Form zu schulen. Der Dozent wird die Inhalte interaktiv online vermitteln und ist jederzeit präsent.

IHK-Lernmittel

Zu Beginn des Praxisstudienganges erhalten Sie ein Tablet! Das Tablet ist Ihr zentraler Weiterbildungsbegleiter. Über das Tablet haben Sie Zugriff auf Ihre digitalen Textbände, unsere Lernmanagementplattform mit Lernvideos und digitalen Lernstandskontrollen sowie auf das virtuelle Klassenzimmer. Das Tablet geht nach Erhalt in Ihren Eigentum über!

Erfahren Sie mehr zu den Lernvideos und digitalen Lernstandskontrollen in unserem Video.

Online-Informationsveranstaltung

Wir bieten für jeden Praxisstudiengang eine Online-Informationsveranstaltung an. Sollte kein Termin verfügbar sein, stehen wir Ihnen gerne für eine individuelle Beratung zur Verfügung. Terminübersicht: Online-Infoveranstaltungen.

Ansprechpartner

Foto

Dagmar Schmitz

Würzburg
E-Mail schreiben vCard0931 4194-338