Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in

Finanzen - Bilanzbuchhalter

Information

Der Praxisstudiengang "Geprüfte/n Bilanzbuchhalter/in" qualifiziert Sie, die wirtschaftliche Gesamtsituation eines Unternehmens zu beurteilen und festzustellen, welche betrieblichen Aktivitäten den Gewinn erwirtschaften. Dabei ziehen Sie Erkenntnisse aus der Bilanz des Unternehmens und tragen diese als Bilanzanalyse der Unternehmensleitung vor. Somit können von Ihrem Urteil und Ihrer Empfehlung häufig Entscheidungen der Geschäftsführung abhängen. Im Zuge der wachsenden internationalen wirtschaftlichen Verflechtungen, gewinnt die internationale Rechnungslegung immer mehr an Bedeutung. Auch dieses Themenfeld wird im Praxisstudiengang vermittelt. Das Tätigkeitsfeld eines Bilanzbuchhalters ist je nach Größe, Branche und Organisation eines Unternehmens unterschiedlich. Die Einsatzgebieten reichen vom Spezialisten bis zum Manager.

Inhalt

Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen
Erfassung von Geschäftsvorfällen nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften
Organisation der Buchhaltung
Bilanzierung nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften
Bilanzierungs- und Bewertungsunterschiede zwischen nationalem und internationalem Recht
Gewinn- und Verlustrechnung nach nationalen handels- und steuerrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften
Bestandteile des Jahresabschlusses
Inhalte und Aussagen der Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung, der Kapitalflussrechnung, des Eigenkapitalspiegels und des Anhanges sowie Erstellung des Lagebericht
Grundzüge der Konzernrechnungslegung nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsvorschriften
Kapitalkonsolidierung nach nationalem Bilanzrecht
Bilanzielle Auswirkungen unterschiedlicher Gesellschaftsformen im Handels- und Steuerrecht
Aufbereitung und Auswertung von Jahresabschlüssen
Aufbereitung von Jahresabschlüssen
Analyse und Interpretation von Jahresabschlüsse mit Hilfe von Kennzahlen und Cashflow-Rechnungen
Durchführung von zeitlichen und betrieblichen Vergleichen von Jahresabschlüssen
Überprüfung der Einhaltung von Plan- und Normwerten
Bedeutung von Ratings
Steuerliche Darstellung betrieblicher Sachverhalte
Ableitung des steuerlichen Ergebnisses aus dem handelsrechtlichen Ergebnis
Elektronischen Übermittlung von Jahresabschlüssen nach dem Einkommenssteuergesetz
Bestimmung der Gewinnermittlungsarten des zu versteuernden Gewinns
Berechnung des körperschaftssteuerlich zu versteuernde Einkommen, die festzusetzende Körperschaftssteuer sowie die Abschlusszahlung und Erstattung der Körperschaftssteuer
Regelungen des Körperschaftssteuerrechts und des Einkommenssteuerrechts
Aufbereitung der Gewerbesteuererklärung und Berechnung der Gewerbesteuerrückstellung
Vorbereitung der Umsatzsteuervoranmeldungen und Umsatzsteuererklärungen
Nationale und binationale Verfahren im Ertragssteuerrecht
Lohnsteuer, Grunderwerbsteuer und Grundsteuer
Wahrnehmung, Gestaltung und Überwachung des Finanzmanagement eines Unternehmens
Ziele, Aufgaben und Instrumente des Finanzmanagements
Erstellung der Finanz- und Liquiditätsplanungen
Finanzierungsarten sowie Möglichkeiten und Methoden zur Kapitalbeschaffung
Investitionsrechnungen
Kreditrisiken, -sicherungsmöglichkeiten und -würdigkeitsprüfung sowie Tilgungsfähigkeitsberechnung
Formen des in- und ausländischen Zahlungsverkehrs
Zielorientierte Anwendung der Kosten- und Leistungsrechnung
Methoden und Instrumente zur Erfassung von Kosten und Leistungen
Verfahren zur Verrechnung der Kosten auf betriebliche Funktionsbereiche und Leistungen
Methoden der kurzfristigen Erfolgsrechnung für betriebliche Analyse- und Steuerungszwecke
Verfahren der Kosten- und Leistungsrechnung zur Lösung unterschiedlicher Problemstellungen und zur Entscheidungsvorbereitung
Grundzüge des Kostencontrollings und des Kostenmanagements
Sicherstellung eines internen Kontrollsystems
Identifizieren und Dokumentieren von Risiken
Aufbau eines internen Kontrollsystem
Methoden zur Beurteilung von Risiken
Maßnahmen zur Vermeidung von Risiken
Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern
Situationsgerechte Kommunikation und Präsentationstechniken
Personalauswahl und Personalrekrutierung
Situationsgerechte Führungsmethoden
Planung und Durchführung der Berufsausbildung
Förderung der beruflichen Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern
Gestaltung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Zulassungsvoraussetzungen

Eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren

oder

einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt/in oder Fachkaufmann/frau

oder

einen Abschluss als staatlich geprüfter Betriebswirt/in

oder

einen wirtschaftswissenschaftlichen Diplom oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder einer Berufsakademie oder eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und eine darauf folgende, mindestens einjährige Berufspraxis

oder

fünf Jahre kaufmännische Berufspraxis, überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen.

Zulassung zur Prüfung

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass ein Lehrgangsbesuch keine Voraussetzung für die Zulassung zu einer Prüfung darstellt. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt ausschließlich durch die IHK-Prüfungsstelle. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, vor Beginn Ihres Praxisstudienganges einen Antrag auf Zulassung zur Prüfung zu stellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.wuerzburg.ihk.de/fortbildungspruefungen

Förderungen

Firmenseminare

Firmenseminar

Selbstverständlich entwickeln wir Seminarthemen auch speziell nach Ihren Vorgaben.
Weitere Infos finden Sie hier

Zielgruppe

Fachkräfte aus dem Bereich des betrieblichen Finanz- und Rechnungswesens.

Nutzen

x

Abschluss

Öffentlich-rechtlicher Abschluss auf DQR-Stufe 6

Anmerkungen

Wir behalten wir uns vor, Lerninhalte teilweise in virtueller Form zu schulen. Der Dozent wird die Inhalte interaktiv online vermitteln und ist jederzeit präsent.

Ansprechpartner

Foto

Johannes Röder

Schweinfurt
Telefon: 09721 7848-681 E-Mail schreiben
Foto

Katja Döpfner

Wirtschaftsfachwirtin (IHK), Würzburg
Telefon: 0931 4194-199 E-Mail schreiben

Veranstaltung wählen

30.08.2021 - 04.03.2022
4.360,00 €
i
Preisinformation

zahlbar in Raten, zzgl. 850,00 € Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühren.

Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie unter: www.aufstiegs-bafoeg.de

Plätze frei
30.08.2021 - 04.03.2022
892 UE
6 Monate
Schweinfurt
i
Schweinfurt

IHK-Bildungszentrum Schweinfurt
97424 Schweinfurt

Vollzeit
Plätze frei
4.360,00 €
i
Preisinformation

zahlbar in Raten, zzgl. 850,00 € Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühren.

Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie unter: www.aufstiegs-bafoeg.de

11.09.2021 - 31.07.2023
4.360,00 €
i
Preisinformation

zahlbar in Raten, zzgl. 850,00 € Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühren.

Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie unter: www.aufstiegs-bafoeg.de

Plätze frei
11.09.2021 - 31.07.2023
860 UE
10 Monate
Würzburg
i
Würzburg

IHK-Bildungszentrum Würzburg
97082 Würzburg

Teilzeit
Plätze frei
4.360,00 €
i
Preisinformation

zahlbar in Raten, zzgl. 850,00 € Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühren.

Informationen zum Aufstiegs-BAföG finden Sie unter: www.aufstiegs-bafoeg.de