Weiterbildung

Fördermöglichkeiten

Weiterbildung bringt viel, kostet allerdings erst einmal Geld. Finanzielle Mittel müssen Sie in manchen Fällen allerdings nicht alleine aufbringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Förderung.

Hier geht es zur Förderdatenbank!

© alexsalcedo / Getty Images/iStockphoto

Welche Fördermittel gibt es?

Hier finden Sie eine Übersicht zu Förderungen der beruflichen Weiterbildung in Deutschland sowie weiterführende Links:

Aufstiegs-BAfÖG – AFBG (ehemals Meister-BAfÖG)

Finanzielle Unterstützung erhalten Sie mit dem "Aufstiegs-BAfÖG", wenn Sie eine höhere Berufsbildung mit öffentlich-rechtlicher Prüfung in Betracht ziehen. Lehrgans- und Prüfungsgebühren sind Einkommens- und Vermögungsunabhängig förderfähig.

Weitere Informationen: www.aufstiegs-bafoeg.de

Bildungsprämie

Ein "Prämiengutschein" für Ihre berufliche Weiterbildung können Sie beantragen, wenn Sie das 25. Lebensjahr vollendet haben, nachweislich mindestens 15 Wochenstunden arbeiten und dafür ein zu versteuerndes Einkommen von maximal 20.000,00 Euro (40.000,00 Euro bei gemeinsam Veranlagten) erhalten. Der maximale finanzielle Zuschuss beträgt 500,00 Euro.

Weitere Informationen: www.bildungspraemie.info

Bildungszeitgesetz

Mit dem Bildungsgesetz (BzG) der verschiedenen Bundesländer haben Beschäftigte einen Anspruch auf Bildungszeit. Es soll ihre Weiterbildungsbereitschaft erhöhen, um Fähigkeiten sowie Wissen zu erweitern und sich weiter zu entwickeln. Beschäftigte können sich von ihrem Arbeitgeber an bis zu fünf Arbeitstagen pro Kalenderjahr für die Teilnahme an einer beruflichen oder politischen Weiterbildungsmaßnahme sowie für Qualifizierungen zur Ausübung von ehrenamtlichen Tätigkeiten freistellen lassen. Der Arbeitgeber zahlt das Entgelt während der Freistellung weiter.

Der Anspruch auf Bildungszeit besteht nach zwölf Monaten Betriebszugehörigkeit für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Auszubildende sowie für Studierende der Dualen Hochschulen. Bildungsmaßnahmen im Sinne des BzG dürfen nur in anerkannten Bildungseinrichtungen wahrgenommen werden.

Die IHK Würzburg-Schweinfurt ist für die Bundesländer Baden-Württemberg und Thüringen als Bildungsträger anerkannt.

Weitere Informationen: für Baden-Württemberg

Weitere Informationen: für Thüringen

Steuerliche Förderung

Aufwendungen, die Sie leisten, um Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten im ausgeübten Beruf zu erhalten, zu erweitern oder den sich ändernden Anforderungen anzupassen können als Werbungskosten in Ihrer Steuererklärung berücksichtigt werden.

Dazu zählen zum Beispiel Lehrgangskosten, Prüfungsgebühren, Fachliteratur, Lehrmaterial und Fahrtkosten.

Meisterbonus

Erfolgreiche Absolventen einer höheren Berufsbildung mit öffentlich-rechtlicher Prüfung erhalten vom Freistaat Bayern einen Meisterbonus in Höhe von 1.500,00 Euro. Voraussetzung für den Meisterbonus ist, dass der Hauptwohnsitz oder der Beschäftigungsort zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung oder zum Zeitpunkt der Feststellung des Prüfungsergebnisses in Bayern liegt.

Die Prüfung muss vor der fachlich und örtlich zuständigen Stelle im Freistaat Bayern abgelegt werden, die dann auch das Zeugnis ausstellt. Die erfolgreichen Absolventen von IHK-Fortbildungsprüfungen werden von der IHK benachrichtigt und können den Meisterbonus beantragen.

Ihr Ansprechpartner (Meisterbonus)

Dagmar Schmitz

Beraterin Aufstiegsfortbildung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-338

E-Mail: dagmar.schmitz@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Weiterbildungsstipendium

Für ein Weiterbildungsstipendium können Sie sich bewerben, wenn Sie das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben, die IHK-Ausbildungsabschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten abgeschlossen haben und nachweislich mindestens 15 Wochenstunden arbeiten.

Bei Erhalt des Stipendiums erwarten Sie Fördergelder in Höhe von 7.200,00 Euro. Pro Maßnahme ist lediglich ein Eigenanteil von 10 Prozent zu zahlen.

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen 30.06. und 30.11. eines jeden Jahres!

Weitere Informationen: www.sbb-stipendien.de/weiterbildungsstipendium

Ihr Ansprechpartner (Weiterbildungsstipendium)

Cornelia Bartmann

Beraterin Anpassungsweiterbildung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-303

E-Mail: cornelia.bartmann@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular