Azubis als Botschafter

Scouts-Projekte für Auszubildende

Wir bieten spannende Scouts-Projekte für Auszubildende, die Verantwortung übernehmen, sich beruflich und persönlich weiterentwickeln und Neues lernen möchten. Die IHK-AusbildungsScouts etwa besuchen Schülerinnen und Schüler aus Vorabgangsklassen und stellen ihre Ausbildungsberufe vor. Die Energiescouts und Digiscouts® werden mithilfe von Workshops geschult, um so Energieeffizienz- bzw. Digitalisierungspotenziale in ihrem Unternehmen zu erkennen und diese eigenverantwortlich in Projektarbeit auszuarbeiten.

AusbildungsScouts

Zukunft gestalten! IHK AusbildungsScouts besuchen Schüler

Die IHK AusbildungsScouts stellen ihre Berufe in der Klasse vor und beantworten die Fragen der Schülerinnen und Schüler (z.Zt. auch im Rahmen von Online-Informationsveranstaltungen):

  • Warum habe ich mich für diese Ausbildung entschieden?
  • Was ist das Tolle am Beruf?
  • Wie sieht der Arbeitsalltag aus?
  • as gehört zu einer dualen Ausbildung?
  • as gibt es für Möglichkeiten im Anschluss an die Ausbildung?

Termine, Einwahldaten und technische Anforderungen finden Sie direkt im Portal unter der Rubrik Termine.

Wenden Sie sich an die Regionalkkordination wenn sie:

  • Als Ausbildungsbetrieb Ihren Auszubildenden als Ausbildungsscout zur Verfügung stellen wollen.
  • Als allgemeinbildende Schule die Ausbildungsscouts buchen möchten.

Die Kontaktdaten:

Lara Salem
E-Mail: l.salem@if-talent.de
Tel.: +49 9721 6461676

Energiescouts

Energieeinsparpotenziale im Unternehmen erkennen

Seit 2014 bietet die IHK Würzburg-Schweinfurt die Qualifizierung von Azubis zu Energiescouts an. Zunächst als Projekt innerhalb der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz (MIE) gestartet, ist das Projekt mittlerweile so erfolgreich, dass wir unabhängig von einer Förderung über die MIE agieren.

In Mainfranken wurden mittlerweile knapp 250 Azubis aus 55 verschiedenen Unternehmen geschult.

Einen Überblick über die betrieblichen Projekte der Energiescouts finden Sie sowohl auf der Website der MIE, als auch in unserer Broschüre mit Beispielen aus der Region.

Was lernen Energiescouts?

Die Auszubildenden werden in drei ganztägigen Workshops fit gemacht für ein eigenes Effizienzprojekt im jeweiligen Unternehmen.

Inhalte der Workshops sind unter anderem:

  1. Grundlagen, wie zum Beispiel
    • Einheiten und Umrechnung
    • Leistung und Arbeit
    • Querschnittstechnologien wie Heizung, Klimatisierung, Beleuchtung, IT oder Druckluft
    • Effiziente Technologien im Bereich der Querschnittstechnologien
       
  2. Messtechnik und Vertiefung der Grundlagen
    • Lastgang analysieren
    • Messtechniken ausprobieren wie z.B. Luxmeter, Thermografie, Strommessung, Ultraschallmessgerät für Druckluft
       
  3. Präsentationstechniken
    • Rhetorik und Körpersprache
    • Aufbau und Gliederung einer Präsentation

Ziel ist es, die Azubis in die Lage zu versetzen, ein eigenes Energieeffizienzprojekt im Unternehmen aufzuspüren, auszuarbeiten und die Potenziale im Unternehmen zu kommunizieren.

In einer Abschlussveranstaltung präsentieren die Energiescouts das eigene Projekt vor einer Jury. Diese bewertet die Projekte und kürt das beste mainfränkische Team.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich sind alle Unternehmen und alle Ausbildungsberufe willkommen. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, die Azubis sollten dem Thema gegenüber aber aufgeschlossen und interessiert sein.

Die Erfahrung zeigt, dass gemischte Teams (3-4 Azubis) aus technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen sehr gut harmonieren und Projekte optimal ausarbeiten können. Jedoch sind auch engagierte "Einzelkämpfer" herzlich willkommen.

Im Unternehmen sollte zumindest ein Ansprechpartner für technische Fragen der Energiescouts verfügbar sein. Das kann zum Beispiel der Energiebeauftragte oder der Betriebselektriker sein.

Im Laufe des Projekts stehen die Dozenten der Workshops als auch die IHK jederzeit für Fragen und Hilfestellung zur Verfügung.

Im Sommer 2021 beginnt die nächste Qualifizierungsrunde. Die Energiescouts haben bis Ende November 2021 Zeit, das eigene Projekt auszuarbeiten, bevor Sie dieses in der Abschlusspräsentation vor einer Jury vorstellen.

Praxisbeispiele aus Unternehmen
Digiscouts®

Digitalisierung im Unternehmen voranbringen

Digitalisierung und Fachkräftesicherung sind zweifelsohne zwei große Herausforderungen für kleine und mittelständische Betriebe in Deutschland. Das RKW Kompetenzzentrum hat mit dem Projekt Digiscouts® diese beiden Themen zusammengebracht.

Was lernen Digiscouts®?

Die Auszubildenden sammeln mit der Teilnahme am Projekt Erfahrungen im Projektmanagement, bauen ihre Kompetenzen aus und werden damit fitter für die sich immer weiter und schneller entwickelnde (digitale) Arbeitswelt. Und nicht zuletzt identifizieren sich die Auszubildenden durch das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und die Wertschätzung ihrer Fähigkeiten stärker mit ihrem Unternehmen.

Ziel ist es, die Azubis in die Lage zu versetzen, ein eigenes Digitalisierungsprojekt im Unternehmen aufzuspüren, auszuarbeiten und die Potenziale im Unternehmen zu kommunizieren.

Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung erhalten die Azubi-Teams die Möglichkeit ihre Projekte öffentlich vorzustellen – die in ihrer Komplexität und Qualität den Digitalisierungsprojekten von „Profis“ in nichts nachstehen.

Wer kann teilnehmen?

Grundsätzlich sind alle Unternehmen und alle Ausbildungsberufe willkommen. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, die Azubis sollten dem Thema gegenüber aber aufgeschlossen und interessiert sein.

Die Erfahrung zeigt, dass gemischte Teams (3-5 Azubis) aus technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen sehr gut harmonieren und Projekte optimal ausarbeiten können. Jedoch sind auch engagierte "Einzelkämpfer" herzlich willkommen.

Die Auszubildenden und Ausbildenden werden über die gesamte Projektlaufzeit von sechs Monaten professionell begleitet. Neben einem Coaching unterstützen zusätzlich eigens entwickelte Tools des RKW bei der Analyse (RKW-DiScover) und dem Projektmanagement (ds2).

Für dieses Jahr sind noch folgende Infoveranstaltungen rund um den Ablauf des Projektes ist virtueller Form vorgesehen:

  • 13.10.2021
  • 20.10.2021
  • 09.11.2021

Unter Vorbehalt ist die nächste Runde der Digiscouts® (Qualifizierungsrunde) im Zeitraum vom 15.03.2022 bis 15.09.2022, geplant.

Erfahren Sie mehr unter.

Termine

Termine

Termine Energiescouts

Aktuell sind alle Plätze in der diesjährigen Qualifizierung vergeben. 

Im Frühjahr 2022 startet eine weitere Qualifizierungsrunde. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Anmeldeformular
Termine Ausbildungsscouts

Termine, Einwahldaten und technische Anforderungen finden Sie direkt im Portal unter der Rubrik Termine.

Zum Portal
Termine Digiscouts®

Unter Vorbehalt ist die nächste Runde der Digiscouts® (Qualifizierungsrunde) im Zeitraum vom 15.03.2022 bis 15.09.2022, geplant.

Bitte melden Sie sich gerne hier an.

Anmeldeformular

Ansprechpartner

Energiescouts

Jacqueline Escher

M. Sc. Geographie
Referentin Umwelt und Energie
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Umwelt und Energierecht
  • Energieeffizienz und Fördermittel
  • Verpackungsgesetz, Netzwerke
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-364
Tätigkeitsbereiche
  • Umwelt und Energierecht
  • Energieeffizienz und Fördermittel
  • Verpackungsgesetz, Netzwerke
Stefanie Roth

Sachbearbeiterin Innovation und Umwelt
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Assistenz Innovation und Umwelt
  • Veranstaltungsmanagement
  • Organisation Fachausschüsse
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-362
Tätigkeitsbereiche
  • Assistenz Innovation und Umwelt
  • Veranstaltungsmanagement
  • Organisation Fachausschüsse

Digiscouts®

Julia Holleber

M.A. Innovationsmanagement
Referentin Innovation und Digitalisierung
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • E-Business und Digitalisierung
  • Innovation und Fördermittel
  • Gewerblicher Rechtschutz
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-317
Tätigkeitsbereiche
  • E-Business und Digitalisierung
  • Innovation und Fördermittel
  • Gewerblicher Rechtschutz
Monika Tast

Beraterin Informations- und Kommunikationstechnik | E-Business
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • "eBusiness-Lotse Mainfranken"
  • Online-Marketing, Online-Shop
  • Veranstaltungsmanagement
Kontakt
E-Mail schreibenvCard0931 4194-201
Tätigkeitsbereiche
  • "eBusiness-Lotse Mainfranken"
  • Online-Marketing, Online-Shop
  • Veranstaltungsmanagement