Die Alternative zur Uni – praxisnah, fundiert, kompakt

Abiturientenmodelle

Ausbildung und Weiterbildungsabschluss auf Meister-Ebene in nur 36 Monaten

Uni oder Praxis – das ist für viele nach dem Abitur die Frage. Gerade für diejenigen, die sich für Wirtschaftsthemen interessieren, gibt es ein schwer überschaubares Angebot: BWL-Studium, Duales Studium oder kaufmännische Ausbildung?

Die Abiturientenprogramme der IHK bieten Ihnen eine praxisnahe Alternative mit dem ersten eigenen Verdienst: Eine komprimierte kaufmännische/technische  Ausbildung in einer verkürzten Ausbildungszeit, plus die Weiterbildung zum IT-Operative Professional entsprechend der Qualifizierungsebene 6 (DQR) und damit auf einer Ebene mit Bachelor-Absolventen. Zusätzliche Vorteile der Abiturientenprogramme: Interessierte erhalten fachbezogene Zusatzausbildungen und  erwerben den Ausbilderschein (AdA).

Die Abiturientenprogramme sind damit ideal für Abiturienten oder Studienabbrecher, die praxisorientiert und schnell Verantwortung übernehmen möchten ohne das Abitur „umsonst“ gemacht zu haben.

Voraussetzungen für Unternehmen

Für die Ausbildung in den Abiturientenprogrammen benötigen Sie als Unternehmen die Ausbildungsberechtigung des jeweiligen Ausbildungsberufes.

Welche Leistungen erbringt das Unternehmen?

Der Betrieb stellt die Abiturienten ein und vermittelt die notwendige Berufspraxis des jeweiligen Ausbildungsberufes. Zudem stimmt der Ausbildungsverantwortliche des Unternehmens den Einsatz der Abiturienten mit den betrieblichen Gegebenheiten und den späteren Einsatzmöglichkeiten des Trainees ab. Der Auszubildende erhält eine entsprechende Ausbildungsvergütung.

Welche Verträge sind notwendig?

§ Ausbildungsvertrag zwischen Betrieb und Auszubildenden

§ Dienstleistungsvertrag zwischen Betrieb, Auszubildenden und IHK Würzburg-Schweinfurt

Modelle im IHK-Bezirk Würzburg-Schweinfurt

IT-Qualifiziert hoch3

Vom Fachinformatiker zum "IT-Operative Professional IHK (IT-Projektleiter oder IT-Entwickler)" - Das Abiturientenmodell IT-Qualifiziert³ wird von der IHK Würzburg-Schweinfurt in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Thein-Berufsschule, Haßfurt angeboten.

Mehr Infos
Doppelqualifikation - Fremdsprachen-Industriekaufmann/frau

Dieses Angebot richtet sich an Auszubildende, die ein ausgeprägtes Interesse an der englischen Sprache haben und deren Wissenstand mindestens dem Sprachniveau B1 entspricht.

Mehr Infos

Ansprechpartner

Abiturientenmodell IT

Christina Messina

Wirtschaftsfachwirtin (IHK)
Beraterin Lehrgänge
Würzburg

Tätigkeitsbereiche
  • Betreuung und Organisation von Praxisstudiengängen
  • Konzeption von Praxisstudiengängen
  • Weiterbildungsberatung
Kontakt
E-Mail schreiben
0931 4194-264
Tätigkeitsbereiche
  • Betreuung und Organisation von Praxisstudiengängen
  • Konzeption von Praxisstudiengängen
  • Weiterbildungsberatung
Kontakt
E-Mail schreiben
0931 4194-264
Oliver Proske

Bankfachwirt (IHK)
Ausbildungs- und Fachkräfteberater
Schweinfurt

Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Kontakt
E-Mail schreiben
09721 7848-647
Tätigkeitsbereiche
  • Ausbildungs- und Fachkräfteberatung Landkreis Schweinfurt, Haßberge und Main-Spessart
  • Beratung von Personalverantwortlichen, Ausbildenden und Auszubildenden
  • Überwachung und Förderung der Berufsausbildung
Kontakt
E-Mail schreiben
09721 7848-647