Wake-up Change - Lebensgrundlage im Ruhestand

Marco Stumpf im Gespr├Ąch mit Sonja Weigel.

Bei der Planung einer ­čŚŁ Unternehmensnachfolge muss auch die finanzielle Absicherung des ├ťbergebers im Ruhestand ber├╝cksichtigt werden. Die Anforderungen an das notwendige Kapital h├Ąngen von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa dem gew├╝nschten Lebensstandard, der Familiengr├Â├če und spezifischen Verpflichtungen.

1. Altersvorsorge:

  • Lebensunterhalt: Stellen Sie sicher, dass Sie ├╝ber gen├╝gend Kapital verf├╝gen, um Ihren Lebensstandard im Ruhestand zu decken.
  • Gesundheitskosten: Planen Sie potenzielle Gesundheitsausgaben ein, insbesondere im Alter.
  • Steuern: Beachten Sie steuerliche Auswirkungen, insbesondere wenn Ihr Ruhestandseinkommen aus dem Verkauf des Unternehmens stammt.

2. Kapital f├╝r neue Projekte oder Investitionen:

  • Unternehmungen im Ruhestand: Wenn Sie im Ruhestand andere Gesch├Ąftsm├Âglichkeiten oder Projekte verfolgen m├Âchten, sollten Sie Kapital daf├╝r einplanen.
  • Immobilien oder Investitionen: Wenn Sie in Immobilien investieren oder ein Portfolio aufbauen m├Âchten, sollten Sie Kapital f├╝r diese Zwecke bereitstellen.

3. R├╝ckhaftungsverpflichtungen:

  • Unternehmensverpflichtungen: Pr├╝fen Sie, ob es R├╝ckhaftungsverpflichtungen gibt, beispielsweise B├╝rgschaften oder Garantien, die noch aktiv sind. Stellen Sie sicher, dass diese Verpflichtungen finanziell abgedeckt sind.
  • Die Unternehmensnachfolge erfordert eine sorgf├Ąltige finanzielle Planung, um sicherzustellen, dass Sie im Ruhestand gut abgesichert sind und eventuelle Verpflichtungen problemlos erf├╝llen k├Ânnen.

Marco Stumpf stellt dar, warum der Finanzbedarf im Ruhestand rechtzeitig und im Vorfeld kalkuliert werden sollte.

Die komplette Reihe "Wake-up Change" finden Sie auf unserem YouTube-Kanal unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLjiOjkOXZLBfX9D7NmtoLhK5iP2aE-BQi