Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (IHK) nach DGUV Vorschrift 3

Technik

Information

Mit der Ausbildung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten wird eine Qualifikation erworben, die es Fachkräften aus gewerblich-technischen Berufen erlaubt, bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung von elektrischen Anlagen oder Maschinen bestimmte Arbeiten sicher und fachgerecht durchzuführen, die eigentlich Fachkräften aus elektrotechnischen Berufen (z. B. Elektroinstallateuren) vorbehalten sind.

Inhalt

Grundlagen der Elektrotechnik
Stromkreisgesetze
Elektrische Arbeit, Leistung und Wirkungsgrad
Magnetismus - Elektrisches Feld und Kondensator
Bauelemente der Elektronik
Wechselstromtechnik
Drehstromtechnik
Elektrische Messtechnik, Stromkreisgesetze
Analogtechnik
Transformatoren
Elektrische Maschinen und Induktionsmotoren
Elektrische Betriebsmittel der Steuerungstechnik
Zusammenhänge der Sensorik, Prozessorik, Aktorik
Kontaktlose Steuerungstechnik, Digitaltechnik
Sicherheitstechnik
Betriebspraxis

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum IHK-Zertifikatstest, wird eine Anwesenheit von 80% vorausgesetzt.

Förderungen

Firmenseminare

Firmenseminar

Selbstverständlich entwickeln wir Seminarthemen auch speziell nach Ihren Vorgaben.
Weitere Infos finden Sie hier

Zielgruppe

Facharbeiter aller gewerblich-technischen Nicht-Elektroberufe

Nutzen

x

Abschluss

IHK-Zertifikat, nach bestandenem Abschlusstest

Ansprechpartner

Foto

Doris Kunkel

Schweinfurt
Telefon: 09721 7848-641 E-Mail schreiben