Innovation und Umwelt

Zukunft durch Innovationen

Energiewende und eine zunehmende Verknappung der Ressourcen sind große Herausforderungen für unsere Wirtschaft. Von Abfallverwertung bis Klimaschutz: Die IHK Würzburg-Schweinfurt berät Sie bei allen Fragen zu diesen Themen. Außerdem unterstützen wir unsere Mitgliedsunternehmen auf dem Weg in Richtung Zukunft mit einem vielfältigen Info- und Beratungsangebot im Bereich eBusiness und Innovation.

© Manfredini Mauro / Getty Images/Hemera

Energie / Umwelt

In diesem Bereich finden Sie umfassende Informationen rund um das Thema Energie, Rohstoffe und Umwelt

Innovation / Beratung

Innovation ist die Basis für nachhaltigen Unternehmenserfolg. Wir beraten Sie gerne auf dem Weg in die Zukunft.

News

Über Aktuelles aus Umwelt, Energie, Innovation u.s.w. informieren wir jederzeit telefonisch oder per Mail.

Aktuelle Artikel

 

Vorverpackte Lebensmittel benötigen Nährwertkennzeichnung  ǀ  28.12.2016

Übergangsfrist am 13.12.2016 abgelaufenWeiterlesen


 

3. NanoCarbon Jahrestagung 2017 vom 21.-22. Februar in Würzburg  ǀ  28.12.2016

Am 21. und 22. Februar 2017 werden die aktuellen Entwicklungen und Anwendungen auf dem Gebiet der Nanokohlenstoffe in Würzburg vorgestellt.Weiterlesen


 

HBCD-Abfälle: Bundesrat beschließt auf ein Jahr befristete Ausnahmeregelung  ǀ  22.12.2016

Die Einstufung als gefährlicher Abfall soll erst zum 31.12.2017 in Kraft treten. Weiterlesen


 

Geändertes KWKG und EEG treten zum Jahreswechsel in Kraft   ǀ  21.12.2016

Der Bundesrat hat in seiner letzten Sitzung den Weg für die Änderungen des KWK-Gesetzes und des EEG freigemacht.Weiterlesen


 

Energieverbrauch in Deutschland steigt in 2016 leicht an  ǀ  21.12.2016

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2016 gegenüber dem Vorjahr um 1,6 Prozent auf 13.427 Petajoule angestiegen.Weiterlesen


 

BIHK-Studie: Alternative Finanzierung der EEG-Umlage   ǀ  09.12.2016

Würzburg - Die bayerische Wirtschaft spricht sich für eine Strompreisbremse aus, um die zunehmenden Standortnachteile durch die EEG-Umlage zu begrenzen. Eine heute vorgestellte Studie des Bayerischen...Weiterlesen