DIHK-Gesundheitsreport: "Aufholprozess der Gesundheitswirtschaft dauert an"

Die Corona-Pandemie hat nach wie vor negative Auswirkungen auf die Betriebe der Gesundheitswirtschaft: Geschäftslage und -erwartung befinden sich noch unter Vorkrisenniveau. Dies zeigt der neue Bericht des DIHK.

Die Corona-Pandemie hat nach wie vor negative Auswirkungen auf die Betriebe der Gesundheitswirtschaft: Geschäftslage und -erwartung befinden sich noch unter Vorkrisenniveau. Nach dem Einbruch zu Beginn der Krise zeigt die Befragung allerdings auch, dass sich die Lage für viele Unternehmen aufgehellt hat.

Unter den Händlern mit Gesundheitsgütern rechnen weiterhin mehr Unternehmen mit einer Verschlechterung als mit einer Verbesserung der Geschäfte. Die Unternehmen der Medizintechnik blicken im Branchenvergleich besonders zuversichtlich in die Zukunft. Insgesamt sind die Unternehmen der Gesundheitswirtschaft optimistischer als die Unternehmen in der Gesamtwirtschaft.

Der Gesundheitsreport basiert auf den Ergebnissen der DIHK-Konjunkturumfrage Frühsommer 2021. An der Umfrage haben sich rund 700 Unternehmen der Gesundheitswirtschaft beteiligt.