Ausbildung der Ausbilder (AdA) - Blended Learning

Kosten

Teilnahmeentgelt: 430,00 €

zzgl. 170,00 € Lernmittel zzgl. Prüfungsgebühr


Zielgruppe

Zukünftige Ausbilder, Personal- und Ausbildungsverantwortliche sowie für Teilnehmer der Weiterbildungen Personalfachkaufmann/frau und Meister, die aufgrund zeitlicher Engpässe umfangreichliche Präsenzangebote nicht wahrnehmen können.

Ort

Schweinfurt

Abschluss

Öffentlich-rechtlicher Abschluss

Kategorie / Bereich

Ausbilder, Azubis
Weiterbildung

Veranstaltungsart

Lehrgang
Blended Learning

Information

Das Ausbilden von Nachwuchskräften ist eine wichtige Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens und ein wesentlicher Bestandteil der Personalplanung und -entwicklung. Eine hochwertige betriebliche Ausbildung ist nur durch qualifizierte Ausbilder möglich. Wer ausbilden will, muss neben der persönlichen und fachlichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Diese AdA-Lehrgang macht Sie fit für diese anspruchsvolle Aufgabe!

Inhalt

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
Vorteile und Nutzen der betrieblichen Ausbildung
Rechtliche, tarifvertraglichen und betrieblichen Rahmenbedingungen
Struktur des Berufsbildungssystems
Auswahl von Ausbidungsberufen für das Unternehmen
Betriebseignung
Einsatzmgöglichkeiten für vorbereitende Maßnahmen für die Berufsausbildung
Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
Erstellung eines betrieblichen Ausbildungsplans
Möglichkeiten der Mitwirkung und Mitbestimmung der betrieblichen Interessenvertretungen
Kriterien und Verfahren zur Auswahl von Auszubildenden
Eintragung des Berufsausbildungsvertrages bei zuständiger Stelle
Ausbildung durchführen
Lernförderliche Bedingungen und motivierende Lernkultur
Organisation, Gestaltung und Bewertung der Probezeit
Entwicklung der betrieblichen Lern- und Arbeitsaufgaben
Einsatz von Ausbildungsmethoden und -medien
Individuelle Förderung und Konfliktmanagement
Fördern interkultureller Kompetenzen
Leistungsbeurteilung und Auswertung
Ausbildung abschließen
Vorbereitung der Auszubildende auf Abschluss- oder Gesellenprüfung
Prüfungsanmeldung
Erstellen eines schriftlichen Zeugnisses
Information der Auszubildenden über betriebliche Weiterbildung und persönliche Karrierewege

Voraussetzungen

Fachliche Voraussetzungen
Die fachliche Eignung in Form einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder Studium in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung wird empfohlen.

Technische Voraussetzung
Zur Teilnahme an dieser Lehrgangsform benötigen Sie einen PC mit Internetanschluss und MS-Office-Programmen (z. B. MS-Office, Open-Office) sowie Soundkarte, Headset mit Mikrofon und idealerweise eine Webcam. Zusätzlich empfehlen wir Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC!

Anmeldung zur Prüfung

Die Anmeldung zur Prüfung muss separat spätestens 8 Wochen vor dem Prüfungstermine bei der IHK-Prüfungsstelle erfolgen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.wuerzburg.ihk.de/fortbildungspruefungen/ausbilder.

Dauer

Drei Präsenzveranstaltungen zzgl. 6 Wochen Online-Phase (Gesamtaufwand: ca. 60 Zeitstunden)

Zeitlicher Ablauf

Einstiegsphase:
Der erste Lehrgangstag findet in Präsenz statt. An diesem Tag erhalten Sie eine Einführung in unser Online-System.

Online-Phase:
Sie erarbeiten die Lerninhalte selbstständig mit Hilfe des Lernprogrammes auf unserer Lernplattform sowie mit spezifischen Textbänden. Zusätzlich vermitteln Ihnen unsere Dozenten mit Hilfe von Chatsrooms weitere Lerninhalte. Sie erhalten ergänzende Übungsaufgaben nach dem Muster der schriftlichen Prüfung, die korrigiert und evaluiert werden.

Abschlussphase:
Zwei Präsenztage vertiefen die Inhalte der Online-Phase und bereiten gezielt auf die praktische Prüfung vor.

Ansprechpartner

Johannes Röder

johannes.roeder@wuerzburg.ihk.de

+49 9721 7848681

Schweinfurt

Termine

auf Anfrage