© SC-Photo / Fotolia

Neue Bescheinigungen für die Arbeit mit fluorierten Treibhausgasen gefordert

Sachkunde nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung

Zahlreiche Personen, die Anlagen mit fluorierten Treibhausgasen installieren, auf Dichtheit kontrollieren, warten, instand halten oder die Gase rückgewinnen, benötigen ab 4. Juli 2009 eine neue Sachkundebescheinigung, damit sie weiter ihre Tätigkeit ausführen dürfen. Dies sieht die Chemikalien-Klimaschutzverordnung" vor, die am 1. August 2008 in Kraft getreten ist und die auf der europäischen F-Gase-Verordnung beruht.

Konkret betroffen ist der Umgang mit den in Anhang I dieser europäischen Verordnung aufgelisteten Gase Schwefelhexafluorid (SF6) sowie bestimmten teilfluorierten Kohlenwasserstoffen (HFKW) und perfluorierten Kohlenwasserstoffen (FKW).

Das Befüllen von Anlagen mit HFCKW-haltigen Kältemitteln ist ab dem 1. Oktober 2015 verboten!

Bundesweite Prüfungs- und Lehrgangsangebote

Die nachfolgende Adressliste gibt einen Überblick über bundesweite Lehrgangs- und Prüfungsangebote. Bitte erkundigen Sie sich bei privatrechtlichen Prüfungsanbietern, ob diese von der zuständigen Landesbehörde anerkannt sind.

Links

Rechtliche Grundlagen und weitere Informationen

Ansprechpartner

Jacqueline Escher

M. Sc. Geographie

Referentin Umwelt und Energie

Würzburg

Telefon: 0931 4194-364

E-Mail: jacqueline.escher@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular