28.01.2019 - 08:26 Uhr

Rotary-Berufspraktikum

Gymnasiasten schnuppern in die Berufswelt

Würzburg. Rund 130 Gymnasiasten der Jahrgangsstufe 11 informierten sich am Freitag in der IHK über das Berufspraktikumsprojekt von Rotary Würzburg.

15 Referenten/-innen berichteten über ihre Berufe und über die angebotenen Praktikumsplätze. Dies teilt Hans-Werner Kraft, Berufsdienstbeauftragter von Rotary Würzburg, mit. In Zusammenarbeit mit der IHK Würzburg-Schweinfurt und mit Unterstützung von 36 Ausbildungseinrichtungen wie der Universität, der Justiz, den Würzburger Kliniken und Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungsgewerbe organisiert Rotary Würzburg inzwischen zum 17. Mal für Gymnasiasten der 11. Jahrgangsstufe einwöchige Berufspraktika. Auf diese Weise sollen die Schüler im Vorfeld ihrer Berufswahl einen Einblick in das praktische Berufsleben erhalten. 

Damit wird eine wichtige Orientierung gegeben, ob ein Hochschulstudium oder eine duale Berufsausbildung die bessere Wahl darstellt. Eine kaufmännische oder gewerbliche Berufsausbildung wird immer mehr die Basis, um die eigenen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. In diesem Jahr stellen die beteiligten Unternehmen und Einrichtungen in den Schulferien insgesamt rund 145 Praktikumsplätze zur Verfügung. Seit Bestehen des Berufspraktikumsprojektes konnte Rotary auf diese Art und Weise bislang über 1.813 Gymnasiasten aus Würzburg und Umgebung an eine Praktikumsstelle vermitteln.

Interessierte Gymnasiasten, die sich über das Berufspraktikumsprojekt und freie Praktikumsplätze informieren wollen, können dies bis zum 16.02.19 im Internet tun: www.rotary-wuerzburg.de/Betriebspraktika. Nähere Informationen erteilt Hans-Werner Kraft, Berufsdienstbeauftragter Rotary-Club Würzburg, Tel. 0931/8 04 86-0).