Über uns

Gebündelte Kompetenz für die mainfränkische Wirtschaft

Rund 3.500 Unternehmer und Führungskräfte engagieren sich derzeit ehrenamtlich in der IHK Würzburg-Schweinfurt.

Im IHK-Gesetz, einem Bundesgesetz, sind die Aufgaben der Industrie- und Handelskammern geregelt. Qua Gesetz ist die Vollversammlung – das sind ehrenamtlich tätige, gewählte Unternehmerpersönlichkeiten – das wichtigste Organ der Wirtschaftskammer. Hier sind Kompetenz und Sachverstand aller Wirtschaftszweige und Branchen aus den kleinen, mittleren und großen Unternehmen aus ganz Mainfranken vereint.

Es sind also die ehrenamtlich engagierten Unternehmer in der Vollversammlung, die über die Ausrichtung und das Angebot Ihrer IHK - und nicht zuletzt auch über den Haushalt und damit die Höhe der Mitgliedsbeiträge entscheiden.

Das Zusammenspiel von Ehrenamt und Hauptamt

An der Spitze der IHK Würzburg-Schweinfurt steht die IHK-Vollversammlung, die sich aus 80 unmittelbar gewählten ehrenamtlichen Mitgliedern zusammensetzt. Sie ist das höchste Organ der wirtschaftlichen Selbstverwaltung und Selbstgestaltung der Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handel und Dienstleistungen in Mainfranken.

Dieses „Parlament der mainfränkischen Wirtschaft“ wird entsprechend der IHK-Satzung und der Wahlordnung alle vier Jahre neu gewählt. Die Sitzverteilung entspricht der Bedeutung der einzelnen Wirtschaftsbranchen im IHK-Bezirk, beinhaltet also ein Spiegelbild der wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse in Mainfranken. Der Vollversammlung sind grundsätzliche Entscheidungen vorbehalten. Sie hat insbesondere Rechtsetzungskompetenz, erlässt die Satzung und Beitragsordnung, stellt den Wirtschaftsplan fest und legt Beiträge und Gebühren fest.

Die Vollversammlung wählt aus ihrer Mitte das Präsidium: den Präsidenten, zwei Vizepräsidenten sowie zwölf weitere Präsidialmitglieder. Sie bestellt den Hauptgeschäftsführer und bestimmt über die grundlegenden Linien der IHK-Politik.

Die aus Stadt- und Landkreis Würzburg und Schweinfurt gewählten Vollversammlungsmitglieder vertreten in den Bezirksausschüssen Würzburg und Schweinfurt jeweils subregionale Wirtschaftsinteressen. Als örtliche Untergliederungen der IHK bestehen in den weiteren Landkreisen fünf Gremialausschüsse mit jeweils 15 gewählten ehrenamtlichen Ausschussmitgliedern.

Ferner unterhält die IHK diverse mit ehrenamtlich engagierten Unternehmern besetzte Fachausschüsse sowie einen Berufsbildungsausschuss, in dem je sechs Beauftragte der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer und der berufsbildenden Schulen der Region Angelegenheiten der Berufsausbildung beraten.

Den unternehmerischen Nachwuchs der Region organisiert die IHK Würzburg-Schweinfurt in sechs Kreisen der Wirtschaftsjunioren.

Wer sich in der IHK ehrenamtlich einsetzen will, hat folgende Möglichkeiten:

  • Er wird gewählt - in die Vollversammlung, dem Parlament der mainfränkischen Wirtschaft, oder in einen der fünf Gremialsausschüsse in den Landkreisen.
  • Er wird in einen Fachausschuss berufen.
  • Er engagiert sich als ehrenamtlicher Prüfer.

Eine Grafik mit allen IHK-Präsidenten der letzten Jahrzehnte sowie unser aktuelles Organigramm können Sie sich hier direkt als pdf herunterladen.

Ansprechpartner

Radu Ferendino

Assessor

Bereichsleiter Kommunikation

Würzburg

Telefon: 0931 4194-319

E-Mail: radu.ferendino@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular