24.10.2018 - 10:51 Uhr

    Allianz für Cyber-Sicherheit

    Cyber-Risiken erkennen, Schutzmaßnahmen etablieren

    In der Digitalisierung muss Deutschland als Wirtschafts- und Innovationsstandort Vorreiter sein.

    Dafür müssen angemessene Qualitätsstandards einfordern werden, denn entscheidendes Qualitätsmerkmal der Digitalisierung ist die Informationssicherheit.

    Darauf wies BSI-Präsident Arne Schönbohm anlässlich des Cyber-Sicherheitstags am 22.10.2018 hin.

    Das Label 'Made in Germany' wird weltweit als Qualitätsmerkmal angesehen. Damit dies auch in Zeiten der Digitalisierung weiterhin gilt, ist es umso wichtiger, die Informationssicherheit von vornherein mitzudenken. Informationssicherheit ist das neue 'Made in Germany' in der Digitalisierung, betonte Schönbohm.

    Mit der Allianz für Cyber-Sicherheit hat das BSI bereits 2012 eine Plattform für den Austausch von Informationen und Erfahrungen rund um das Thema Informationssicherheit für die Wirtschaft geschaffen, die mit ihren rund 3.000 Mitgliedern dazu beiträgt, dass die Cyber-Sicherheit der Wirtschaft insgesamt verbessert werden kann.

    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
    Postfach 200363
    53133 Bonn
    Telefon: +49 228 99 9582-5777
    Telefax: +49 228 99 9582-5455
    E-Mail: presse@ bsi.bund.de

    Kontakt in der IHK Würzburg-Schweinfurt
    Julia Holleber, M.A.
    IHK Würzburg-Schweinfurt
    Referentin Informations- und Kommunikationstechnik | E-Business

    Tel. 0931 4194-317
    E-Mail: julia.holleber@ wuerzburg.ihk.de