Corona: Viriusvarianten-Gebiet

Als Virusvarianten-Gebiete gelten solche, in denen sich neue Virusvarianten (Mutationen) verbreiten.

Beschränkungen gibt es aktuell bezüglich Tirol und Tschechien.

 

In Virusvarianten-Gebieten verbreitet sich die neue Virusvariante (Mutationen) sehr schnell. Daher gibt es aktuell besondere Beschränkungen bezüglich Tirol und Tschechien.

Die aktuellen Risikogebiete, Hochinzidenzgebiete und Virusvarianten-Gebiete finden Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts

Aktuell bestehen für Tirol und Tschechien Einschränkungen bei der Ein- und Ausreise.

Tschechien: News COVID-19 (ahk.de)

Österreich: Infos zum Coronavirus für Unternehmen (ahk.de)

Als Virusvarianten-Gebiete gelten solche, in denen sich neue Virusvarianten (Mutationen) verbreiten, welche nicht zugleich in Deutschland verbreitet auftreten und von denen potenziell ein besonderes Risiko, beispielsweise in Bezug auf eine leichtere Übertragbarkeit, ausgeht.

Für Virusvarianten-Gebiete bestehen keine Ausnahmen von der Anmeldepflicht.

Sämtliche Personen, die aus Virusvarianten-Gebieten nach Deutschland einreisen unterliegen der allgemeinen Testpflicht und müssen bereits bei Einreise ein negatives Testergebnis, wobei die Abstrichnahme bei Einreise nicht älter als 48 Stunden ist, vorweisen können.