30.11.2017 - 14:14 Uhr

Bundesregierung kündigt Sofortprogramm an

Fördermittel für saubere Luft stehen bereit

Bei ihrem Treffen mit Vertretern aus Ländern und Kommunen hat die Bundesregierung ihr Sofortprogramm Saubere Luft 2017-2020 angekündigt. Die Vergabe von einer Milliarde Euro für Maßnahmen zur Schadstoffminderung in Städten wurde nun konkretisiert.

Neben der Unterstützung kommunaler Projekte liegt ein Fokus auf der Förderung von Elektromobilität im städtischen Wirtschaftsverkehr. Finanzielle Unterstützung steht bereit für 

  • die Elektrifizierung des öffentlichen, gewerblichen und privaten Verkehrs (350 Millionen Euro), 
  • die Nachrüstung von Dieselbussen (150 Millionen) sowie 
  • die Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme (500 Millionen Euro)

Bereits existierende Fördermaßnahmen, etwa zur Erstellung von Logistikkonzepten, der Optimierung des Radverkehrs bzw. die Bezuschussung von Elektrofahrzeugen (Umweltbonus) sollen wie geplant fortgeführt oder aufgenommen werden. Lotsen sollen Kommunen bei der Antragsstellung unterstützen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.