07.10.2019 - 15:52 Uhr

Kritik an Änderung des Verpackungsgesetzes

DIHK-Stellungnahme zum Verbot leichter Kunststofftragetaschen

Das Bundesumweltministerium hatte am 17.09.2019 den Entwurf zur Änderung des Verpackungsgesetzes veröffentlicht. Der DIHK bezieht hierzu Stellung.

Im Kern hebt der DIHK in seiner Stellungnahme zentrale Mängel hervor: Der Einzelhandel in Deutschland solle die Möglichkeit behalten, seinen Kunden für den jeweiligen Zweck geeignete Tragetaschen zum Transport der Produkte anzubieten. Kunststofftragetaschen würden heutzutage in der Regel recycelt oder in einen geschlossenen Stoffkreislauf überführt. Nur wenn dies ausnahmsweise nicht geschehe, könne dies eine ökologische Belastung darstellen. Anstatt Unternehmen durch Verbote zu belasten, fordert der DIHK die Unterstützung und Förderung freiwilliger Maßnahmen, auch in Richtung der Verbraucher.  

Die IHK Würzburg-Schweinfurt dankt allen Unternehmen, die sich in den Beteiligungsprozess eingebracht haben.

Die Stellungnahme des DIHK finden Sie hier.