11.09.2019 - 09:37 Uhr

Umfrageergebnisse unter IHKs

Bundesstiftung Baukultur will öffentliche Räume stärken

Die Bundesstiftung Baukultur hat eine Umfrage unter den IHKs zur Nutzung öffentlicher Räume ausgewertet.

Öffentliche Räume sind nach Ergebnis der Umfrage nicht nur für den Handel oder die Gastronomie von Interesse, sondern auch für mehr als 50% des gesamten Gewerbes.

Die Bundesstiftung Baukultur arbeitet an dem Baukulturbericht 2020/2021, wo die Umfrageergebnisse mit veröffentlicht werden sollen. Geplant ist, den Baukulturbericht bis Januar 2020 fertigzustellen, damit er im März 2020 in das Bundeskabinett eingebracht werden kann. Die Bundesstiftung Baukultur rechnet mit einer Befassung durch Bundestag und Bundesrat im Mai 2020.

Im Entwurf des Baukulturberichts sind folgende Kernbotschaften vorgesehen:

  1. Öffentliche Räume brauchen eine Lobby.

  2. Den Menschen in den Mittelpunkt stellen.

  3. Städtebau als zentrale Gestaltungsaufgabe stärken.

Als eine von vier zentralen Themen werden bei der Ausgangslage die Wirkungen und Funktionen von öffentlichen Räumen für Arbeit und Produktion behandelt. Eine große Herausforderung sei die Flächenkonkurrenz von öffentlichen Räumen als Wert für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik.

(Quelle: DIHK)