© Geobasisdaten / Bayerische Vermessungsverwaltung

Wirtschaftsraum Mainfranken

Kreisfreie Stadt Würzburg

Die Stadt Würzburg liegt im Südwesten des IHK-Bezirks Mainfranken und gilt als Handels- und Dienstleistungszentrum der Region. Darüber hinaus ist Würzburg ein bedeutender Wissenschaftsstandort: Mit der Universität Würzburg, der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) und der Musikhochschule Würzburg sind hier insgesamt drei Hochschulen angesiedelt.

Daneben sind diverse private und universitäre Forschungseinrichtungen in der Stadt ansässig, so beispielsweise das Bayerische Zentrum für Angewandte Energieforschung (ZAE), die Fraunhofer-Institute für Silicatforschung (ISC), Integrierte Schaltungen (IIS) und Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik (IGB) sowie das Kunststoff-Zentrum SKZ.

In Kombination mit einer Vielzahl forschender Unternehmen gilt die Stadt Würzburg als äußerst innovativer Wirtschaftsstandort.

Kompetenzfelder

Der wirtschaftliche Schwerpunkt liegt in den Bereichen Gesundheit, Automotive und Maschinenbau sowie im Handel. Daneben sind zahlreiche Verwaltungsstellen in Würzburg ansässig.

Verkehrsinfrastruktur

Die Stadt Würzburg verfügt über eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur und ist direkt an europaweit bedeutende Hauptverkehrsadern angebunden. So besteht Anschluss an die Autobahnen A 3 (West-Ost-Achse, Nürnberg, Frankfurt), A 7 (Nord-Süd-Achse, Hamburg, Ulm) und A 81 (Stuttgart). Darüber hinaus besteht direkt ab Würzburg Hauptbahnhof Anbindung an Fern- und Nahverkehrsstrecken der Deutschen Bahn sowie an das IC-, EC- und ICE-Netz.

Der Zugang zum nationalen und internationalen Luftverkehr ist von den Flughäfen Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart und Erfurt möglich, darüber hinaus ist der Verkehrslandeplatz Giebelstadt in wenigen Minuten zu erreichen. Ein direkter Anschluss an die Bundeswasserstraße Main mit entsprechenden Hafenanlagen ist gegeben.

  Aktueller Stand Veränderung zum Vorjahreszeitraum
Bevölkerung
(31.12.2015)
124.873
Bruttoinlandsprodukt
(2015, in Millionen Euro)
7.408
IHK-zugehörige Firmen
(März 2017)
8.888
Gewerbeanmeldungen
(2016)
1.082
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
(30.06.2016)
86.468
Arbeitslosenquote
(Oktober 2017)
3,7 %
Exportquote
(2016)
42,0 %

Starke ZunahmeStarke ZunahmeZunahmeZunahmeStabilStabil
starke AbnahmeStarke AbnahmeAbnahmeAbnahme

Wesentliche wirtschaftliche Kennzahlen im Überblick

Wirtschaftsstruktur und IHK-zugehörige Unternehmen

Die Wirtschaftsstruktur der Stadt Würzburg ist stark dienstleistungsorientiert; im Jahr 2015 wurden 86,3 Prozent der gesamten Bruttowertschöpfung (BWS) im Dienstleistungssektor erwirtschaftet, 13,5 Prozent entfielen auf das produzierende Gewerbe und 0,2 Prozent auf die Landwirtschaft.

Die IHK-Statistik zählt im Stadtgebiet 8.888 Unternehmen - mehrheitlich Kleingewerbetreibende (66,7 Prozent) - die hauptsächlich im Dienstleistungsbereich tätig sind.

Gründungsgeschehen

Im Jahr 2016 wurden in der Stadt Würzburg 1.082 Gewerbeanmeldungen bei 1.068 Gewerbeabmeldungen gezählt. Somit resultiert ein positiver Gründungssaldo von 14 Unternehmen. Im Zeitverlauf ist das Gründungsgeschehen rückläufig; im Jahr 2010 betrug das Gründungswachstum 201 Unternehmen, im Jahr 2014 160 Unternehmen. Im Jahr 2015 resultierte ein negativer Gründungssaldo von 127 Unternehmen.

Arbeitsmarkt

Die Stadt Würzburg zählt im Jahresdurchschnitt 2016 2.974 Arbeitslose, die Arbeitslosenquote betrug 4,2 Prozent. Seit dem Jahr 2010 entwickelt sich der regionale Arbeitsmarkt positiv, die Arbeitslosenquote ging um 1,4 Prozentpunkte zurück, wenngleich der stärkste Rückgang zwischen den Jahren 2010 und 2011 festgestellt werden konnte (minus 0,7 Prozentpunkte).

Stand Juni 2016 wurden 86.468 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte gezählt. Die beschäftigungsstärksten Branchen sind insbesondere die gewerblichen Dienstleistungen (64,7 Prozent), gefolgt vom Handel (14,7 Prozent) und dem Verarbeitenden Gewerbe (9,4 Prozent).

Weitere Informationen zur Stadt Würzburg erhalten Sie auf unserem IHK-Standortportal Bayern.

Ansprechpartner

Dr. Sascha Genders

Diplom-Volkswirt, LL. M. Eur.

Bereichsleiter Standortpolitik |
Existenzgründung und Unternehmensförderung

Würzburg

Telefon: 0931 4194-373

E-Mail: sascha.genders@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Elena Fürst

M. Sc. Economics

Referentin Konjunktur und Statistik

Würzburg

Telefon: 0931 4194-320

E-Mail: elena.fuerst@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Jessica Philipp

Sachbearbeiterin Standortpolitik

Würzburg

Telefon: 0931 4194-342

E-Mail: jessica.philipp@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular