© micha360 / Getty Images/iStockphoto

Wettbewerbsrecht

Jubiläumsverkauf

Bisher waren Jubiläumsverkäufe nur alle 25 Jahre erlaubt, also 25, 50, 75, 100 usw. Jahre. Nach der Änderung des UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) gibt es nun keine Einschränkungen mehr. Jubiläumsverkäufe sind nicht mehr gesetzlich geregelt, d.h. jedes Jubiläum kann gefeiert werden. Auch eine zeitliche Beschränkung gibt es nicht mehr. 

Mögliche Werbung:
„Wir feiern unseren 1. Geburtstag. Aus diesem Anlass alle Waren billiger.“ 

Eine Geburtstagsaktion kann jedes Jahr durchgeführt werden. Wichtig ist, dass das angegebene Alter des Unternehmens korrekt sein muss, ansonsten liegt eine Irreführung vor. Auch sollte zum richtigen Zeitpunkt gefeiert werden. Wenn das Geschäft im April geöffnet wurde, ist es nicht zulässig, im Dezember das Jubiläum zu feiern. Zumindest war es nach der bisherigen gesetzlichen Regelung der Jubiläumsverkäufe so. Ob diese Rechtsprechung weiterhin so streng beurteilt wird ist noch fraglich. 

Wird mit einem Jubiläumsverkauf geworben, müssen dem Kunden besondere Preisvorteile über das gesamte Sortiment angeboten werden. Sind nur einige Waren im Preis herabgesetzt, muss dies in der Jubiläumswerbung deutlich gemacht werden. Andererseits liegt eine Irreführung vor. 

Ansprechpartner

Astrid Schenk

Beraterin Wettbewerbsrecht und Sachkundeprüfungen
Versicherungs- und Finanzanlagenvermittler

Würzburg

Telefon: 0931 4194-315

E-Mail: astrid.schenk@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Harald Müller

Berater Verkehr und Gewerberecht

Würzburg

Telefon: 0931 4194-266

E-Mail: harald.mueller@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Birgit Rosenzweig

Sachbearbeiterin Infotheke
Geschäftsstelle Schweinfurt

Schweinfurt

Telefon: 09721 7848-613

E-Mail: birgit.rosenzweig@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Simone Diehm

Fachkauffrau für Büromanagement (IHK)

Sachbearbeiterin Infotheke
Geschäftsstelle Schweinfurt

Schweinfurt

Telefon: 09721 7848-613

E-Mail: simone.diehm@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular