20.05.2020 - 16:40 Uhr

Finanzielle Entlastung durch Stundung

Stundung von SV-Beiträgen

Vereinfachte Stundungsmöglichkeit auch noch im Mai 2020.

Unternehmen und Betriebe sowie Selbstständige, die sich durch die Corona-Epidemie in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden, können durch Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen finanziell entlastet werden. Die Maßnahmen sind bis zum 31. Mai 2020 befristet und greifen erst, wenn andere Regelungen zur Entlastung ausgeschöpft wurden.

Der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenverischerungen hat im Zuge der Corona-Krise die Möglichkeit zur vereinfachten Stundung von Sozialverischerungbeiträgen bis 31.05.2020 verlängert. Unternehmen, bei denen trotz Nutzung aller sonstigen staatlichen Hilfen, eine "erhebliche Härte" durch die Zahlung der Beiträge entstehen würde, können nun auch für den Monat Mai die Zahlungen in einem vereinfachten Verfahren stunden lassen. Hierfür ist ein weiterer Antrag notwendig, da die Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen nur nachrangig, nach Ausschöpfung aller sonstigen staatlichen Hilfen, insbesondere Kurzarbeitergeld, möglich ist.

Ab Juni 2020 ist mit einer Rückkehr zur regulären Stundungspraxis zu rechnen, die nur nach detaillierter individueller Prüfung eine Stundung von Beiträgen erlaubt. Ansprechpartner sind die Krankenkassen.