18.04.2019 - 16:17 Uhr

BMF gefordert

(Noch) kein Bürokratieentlastungsgesetz III

Mehr als 43 Prozent der bürokratischen Hürden liegen nach Bundesminister Altmaier in der Steuerbürkratie

Bürokratische Hürden begegnen Unternehmern auf allen Ebenen und in allen Handlungsfeldern der täglichen Arbeit. Insbesondere das Steuerrecht ist für viele jedoch ein Buch mit sieben Siegeln.

Umso wichtiger ist es, hier Entlastungen für unsere Mitgliedsunternehmen zu schaffen. Sei es durch eine Verkürzung der steuerlichen Aufbewahrungspflichten, oder durch die Abschaffung der Pflicht zur monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung für Existenzgründer. Die kürzlich von Bundesminister Altmaier ins Gespräch gebrachte Liste mit Vorschlägen zur Entbürokratisierung enthält neben weiteren Punkten auch eine Verkürzung der Aufbewahrungspflichten im Steuer- und Handelsrecht und eine Vereinfachung der Aufzeichnungs- und Berichtspflichten beim Mindestlohn.

Nun ist es wichtig, dass das im Koalitionsvertrag angekündigte BEG III auch auf den Weg kommt und dass die bürokratischen Erleichterungen auch bei den Unternehmen ankommen.