14.12.2016 - 14:26 Uhr

Ende des Gesetzgebungsverfahrens in Sicht

Kassenmanipulationsschutzgesetz

Kurz vor Ende des Jahres 2016 soll ein, für die Unternehmenspraxis sehr relevantes, Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen werden.

Der Finanzausschuss des Bundestages will sich am 14.12.2016 abschließend zu dem geplanten Gesetz beraten und Bundesrat und Bundestag wollen das Gesetz noch in derselben Woche auf den Weg bringen.

Das Gesetz, das dem Schutz digitaler Grundaufzeichnungen vor Manipulation dient, soll die Kassenführung rechtskonformer gestalten. Hintergrund ist die Vermutung des Staates, dass derzeit jährlich etwa 10 Milliarden Euro an Steuern in bargeldintensiven Unternehmen hinterzogen werden. Das Gesetz beinhaltet unter anderem die Pflicht von Nutzern digitaler Kassensysteme, diese zertifizieren zu lassen.

Weitere Informationen zum Kassenmanipulationsgesetz finden Sie hier.

Sobald das Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen ist, finden Sie die aktuellen Informationen auf unserer Homepage.