01.07.2016 - 00:00 Uhr

Mindestlohn

Frankreich: Mindestlohn ab 01. Juli 2016

Frankreich regelt nun auch einen gesetzlichen Mindestlohn (Décret n° 2016-418 vom 07. April 2016) und lässt dies am 01. Juli 2016 in Kraft treten.

Der gesetzliche Mindestlohn beträgt derzeit 9,67 EUR brutto/Std. Der Anwendungsbereich der Arbeitnehmerentsendung trifft nun auch Transportunternehmen, die Kabotagetransporte in Frankreich oder grenzüberschreitende in Frankreich abgehende oder ankommende Transporte durchführen. Hierzu sind auch Mitführungspflichten für den Fahrer geregelt, neben dem Arbeitsvertrag ist dies auch eine sog. Entsendescheinigung (l'attestation de détachement), die für mehrere folgende Einsätze verwendet werden kann, und ein Nachweis eines in Frankreich bestellten gesetzlichen Vertreters.

Update 01.07.2016:

Die Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer bietet auf Honorarbasis folgende Dienstleistungen an:

    • Repräsentanz und Durchführung der Anmeldeformalitäten
    • Repräsentanz ohne Durchführung der Anmeldeformalitäten

Ausnahmsweise wird die Repräsentanz auch übernommen, ohne die Entsendeerklärung zu erstellen. Für diesen Fall müsste jedoch jede Haftung seitens der Deutsch-Französischen Industrie- und Handelskammer betreffend der Richtigkeit und ordnungsgemäßen Abgabe der Entsendeerklärungen abgelehnt werden.

Ansprechpartner: Emmanuelle Defiez
Telefon: +33 140 583 545
E-Mail: edefiez@francoallemand.com