Erlaubnis und Sachkunde

Bewachungsgewerbe

Für unseren IHK-Bezirk führt die IHK Nürnberg für Mittelfranken Sachkundeprüfungen und Unterrichtungen nach § 34a GewO durch und stellt die Zweitschriften von Zeugnissen bzw. Bescheinigungen aus.

Zur Webseite der IHK Nürnberg für Mittelfranken

© Brand X Pictures / Getty Images

Wer gewerbsmäßig Leben und/oder Eigentum fremder Personen bewachen will, benötigt hierfür eine Erlaubnis nach § 34a Gewerbeordnung (GewO) der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde.

Hierzu ist für den Unternehmer selbst sowie für Angestellte, die Bewachungstätigkeiten durchführen, auch ein Sachkundenachweis erforderlich (je nach Tätigkeit Sachkundeprüfung oder Unterrichtung). Die IHK Würzburg-Schweinfurt hat mit der IHK Nürnberg für Mittelfranken einen gemeinsamen Prüfungsausschuss errichtet.

Zuständige Kammer für Sachkundeprüfungen und Unterrichtungen

Eine örtliche Zuständigkeit existiert hier nicht mehr - die Unterrichtung und/oder Prüfung kann bei jeder IHK, die dies anbietet, erfolgen. Für unseren IHK-Bezirk besteht einerseits bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken die Möglichkeit, die Sachkundeprüfung und Unterrichtung nach § 34a GewO zu absolvieren, alternativ kann die Teilnahme auch bei einer anderen IHK erfolgen.

Zweitschriften von Zeugnissen bzw. Bescheinigungen stellt Ihnen die IHK aus, bei der Unterrichtung oder Prüfung absolviert wurde.

Informationen zum Bewachungsgewerbe finden Sie auf der Webseite der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

Ansprechpartner

Harald Müller

Berater Verkehr und Gewerberecht

Würzburg

Telefon: 0931 4194-266

E-Mail: harald.mueller@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular