Datenschutz Einstellungen

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Alle akzeptieren“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Hier finden Sie auch weitere Informationen.

MIA-App ist gut angelaufen

Seit Anfang April können Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz über die MIA-App Telefontermine mit Unternehmen vereinbaren. Die IHK Würzburg-Schweinfurt zieht eine erste positive Bilanz, appelliert jedoch an die Jugendlichen, die kommenden Wochen weiter zu nutzen, um einen freien Ausbildungsplatz zu finden.

Die Aktion „MIA – Meine IHK-Ausbildung“ bringt Jugendliche, die eine Ausbildung suchen, und Ausbildungsbetriebe mittels einer App niederschwellig und unkompliziert zusammen. Ausbildungsbetriebe aus der Region Mainfranken haben im Aktionszeitraum die Möglichkeit, freie Ausbildungsplätze für das im Herbst beginnende Ausbildungsjahr zu melden. Rund 300 Betriebe haben bislang circa 800 freie Ausbildungsstellen gemeldet.

Zur Halbzeit des Projektzeitraumes zieht die IHK ein erstes Fazit: Die Anzahl der App-Aufrufe bzw. -öffnungen liegt mit über 1.435 über den Erwartungen – bislang wirkt sich diese Zahl jedoch noch nicht auf die Zahl der vereinbarten Telefoninterviews aus. Deshalb appelliert Annika Riedel, die das Projekt bei IHK Würzburg-Schweinfurt weiter an die Jugendlichen: „Nutzt die kommenden Wochen, um einen freien Ausbildungsplatz zu finden. Die Aussichten sind besser denn je!“

Information:
Annika Riedel
Tel. 0931 4194-366
E-Mail: annika.riedel@wuerzburg.ihk.de