Datenschutz Einstellungen

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analytics. Durch einen Klick auf den Button „Alle akzeptieren“ erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Hier finden Sie auch weitere Informationen.

Finanzielle Förderung für den Start in die berufliche Selbstständigkeit

Die Idee für ein eigenes Unternehmen ist da, doch aller Anfang ist schwer. Wie erstelle ich einen Businessplan? Welche Rechtsform ist für mich geeignet? Wie finde ich die passende Zielgruppe? Antworten auf diese und weitere Fragen kann ein Unternehmensberater geben. Gründer können sich eine Beratung fördern lassen.

Gründer und Unternehmensübernehmer können im Rahmen des Förderprogramms „Bayerisches Vorgründungs- und Nachfolgecoaching“ einen Zuschuss in Höhe von 70 Prozent des Nettoberaterhonorars für eine Beratung mit einem Unternehmensberater erhalten – etwa zu den Themen Finanzierung und Finanzplanung, Marketing, Organisation sowie Standort und Vertrieb. Von April 2020 bis März 2021 sind im Bezirk der IHK Würzburg-Schweinfurt 92 Anträge gestellt worden, davon wurden 66 Anträge abgerechnet. Bei den Antragsstellungen handelte es sich nicht ausschließlich um Neugründungen, bei einem von zehn Anträgen ging es um eine Übernahme oder Beteiligung.  Knapp ein Viertel der Antragsteller ist im Nebenerwerb selbstständig und möchte nun in den Haupterwerb wechseln.

Viele interessante Branchen und Unternehmen – etwa der Einzelhandel für Kunstobjekte, eine Vinothek oder eine Berufsberatung – konnten bisher von der Förderung profitieren. Daniela Dusel, Beraterin Existenzgründung und Unternehmensförderung bei der IHK Würzburg-Schweinfurt, rät daher: „Nutzen Sie die Beratungsförderprogramme für den Unternehmensstart. Die IHK ist regionaler Ansprechpartner für Coachingprogramme vor und nach der Existenzgründung. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.“ Informationen finden Interessierte auf der IHK-Homepage unter www.wuerzburg.ihk.de/coaching.

Zudem unterstützt die IHK mit einem umfassenden Beratungsangebot. Neben kostenfreien Webinaren zur Existenzgründung sowie Beratungsgesprächen gibt es darüber hinaus diverse Formate, um sich zu vernetzen. So findet einmal monatlich das Online-Netzwerk „Sieben.Dreißig der Gründermorgen“ statt. Auch auf der Gründungsmesse Mainfranken am 18. November 2021 erhalten Gründer Tipps für ihre ersten Schritte in die berufliche Selbstständigkeit. Einzelheiten dazu gibt es unter: www.ihk-gruenden.de.

Information:
Daniela Dusel
Tel. 0931 4194-296
E-Mail: daniela.dusel@wuerzburg.ihk.de