Seminar: IHK-Ursprungszeugnis

Die IHK Würzburg-Schweinfurt bietet am 20.06.2024, 13-16:30 Uhr ein kostenpflichtiges Seminar zum Thema "Das IHK-Ursprungszeugnis - Öffentliche Urkunde zum Nachweis des Warenursprungs" an.

Die IHK Würzburg-Schweinfurt stellt pro Jahr etwa 25.000 Ursprungszeugnisse für ihre Mitgliedsunternehmen aus. Diese Tatsache soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass hierfür von den Mitgliedsunternehmen wichtige Vorarbeiten erbracht werden müssen. Erst wenn der Antrag vollständig und korrekt ausgefüllt ist, kann die IHK die Angaben überprüfen und das Ursprungszeugnis ausstellen. Dies setzt jedoch bei den Unternehmen entsprechendes Know-how voraus, welches wir mit unserem Seminar an Sie weitergeben möchten.

Inhalt:

1. Einführung und Überblick über verschiedene Ursprungsarten 

  • Überblick über verschiedene Ursprungsarten (Präferenzieller / Nichtpräferenzieller Ursprung)
  • Wann benötigt man ein Ursprungszeugnis

2. Materielles Ursprungsrecht mit Fallbeispielen

  • Konkretisierung durch Art. 31 UZK-DelVO
  • Wesentliche Be- oder Verarbeitung
  • Minimalbehandlungen
  • Montagevorgänge
  • Zubehör und Ersatzteile
  • ckd-Lieferungen ("completely knocked down")
  • Warenzusammenstellungen
  • Übungsfälle

3. Der UZ-Antrag

  • Rechtsgrundlagen
  • Nachweise
  • unzulässige Angaben

4. Das elektronische Ursprungszeugnis

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Seite der Weiterbildung.

Hinweis:

Die IHK Würzburg-Schweinfurt bietet als einer von zahlreichen Anbietern, Seminare im Bereich Außenwirtschaft und Zoll an. Im Internet finden Sie Angebote anderer Bildungsträger. Eine Empfehlung sprechen wir hiermit nicht aus. Anfragen über Seminarkosten, Dauer und weitere Informationen richten Sie bitte direkt an die Bildungsträger.