Öffentliche Konsultation zu den VSME-Standards der EFRAG

Die EFRAG (European Financial Reporting Advisory Group) hat einen neuen Standard für eine vereinfachte, freiwillige Nachhaltigkeitsberichterstattung für nicht kapitalmarkorientierte KMU vorgestellt, die selbst nicht unter die Berichtspflicht nach der CSRD fallen. Dieser steht aktuell zur öffentlichen Konsultation.

Dieser sog. VSME-Standard will KMU dabei unterstützen, die Anforderungen an Nachhaltigkeitsberichte zu erfüllen, die von anderen Unternehmen oder Banken verlangt werden könnten.

Hintergrund ist die europäische Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (CSRD), die ab 2025 europaweit große Unternehmen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung verpflichtet. Der VSME-Standard soll dazu beitragen, die Anfragen berichtspflichtiger Unternehmen an ihre Geschäftspartner zu vereinfachen und ggf. zu vereinheitlichen. Der Standard bietet verschiedene Module an, darunter ein Basis-Modul für alle Unternehmen, ein Leitlinien-Modul ("PAT-Modul") für fortgeschrittene Unternehmen und ein Business Partner Modul ("BP-Modul") für KMU, die erweiterte Daten liefern müssen. Unternehmen können diese Module individuell oder kombiniert anwenden. Der Bericht nach dem VSME wird jährlich erstellt.

Eine aktive Beteiligung an der Konsultation ist entscheidend, um einen praktikablen Standard für die Unternehmen zu schaffen. Daher stellt die DIHK eine ausführliche Umfrage zur Verfügung, um die Teilnahme an der Konsultation zu erleichtern und zu bündeln. Gefragt sind sowohl die Einschätzungen von KMU, die den Standard selbst anwenden können, aber auch großer Unternehmen oder Geschäftspartner, die die Daten anfordern werden.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Beteiligung und bitten um Rückmeldung bis zum 21. April 2024. Wir werden die Rückmeldungen gebündelt und anonymisiert an die DIHK weiterleiten.

Bitte beachten Sie: Die Umfrage wird über Microsoft Forms durchgeführt.

Hier geht es zum Fragebogen: https://forms.office.com/e/NfZp1tSNhk