Unternehmer

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Er erwirtschaftet mehr als ein Drittel der steuerpflichtigen Umsätze pro Jahr, beschäftigt den Großteil der Arbeitnehmer und ist Garant für unsere Wettbewerbsfähigkeit. Die IHK engagiert sich für einen starken Mittelstand in Mainfranken. 

© Rawpixel / Getty Images/iStockphoto

Verantwortung

Der ehrbare Kaufmann ist Leitbild für den verantwortungsvollen Umgang von Unternehmen im Geschäftsalltag und zugleich Qualitätsmerkmal.

Standort

Die Stärke der Region Mainfranken zeichnet sich dabei vor allem durch wissenschaftliche Entwicklungsvielfalt und unternehmerische Umsetzungskompetenz aus.

Netzwerk

Profitieren Sie vom Wissen unserer Experten und nutzen Sie dieses IHK-Forum zur persönlichen Vernetzung mit Gästen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Aktuelle Artikel

 

"Die Handels- und Steuerbilanz"  ǀ  27.11.2018

Da der GmbH-Geschäftsführer für die ordnungsgemäße Buchführung persönlich haftet, ist das Wissen um die Handels- und Steuerbilanz, insbesondere mit verpflichtender Abgabe der E-Bilanz seit 2012,...Weiterlesen


 

Welchen Wert hat mein Unternehmen?  ǀ  13.11.2018

Welchen Wert hat mein Unternehmen? Wie finde ich den richtigen Preis für mein Unternehmen? Wie erfolgt die steuerliche Bewertung meines Unternehmens bei Schenkung und im Erbfall?Weiterlesen


 

„Geschäftsnachfolge richtig gestalten“  ǀ  05.11.2018

Für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge gilt es sich frühzeitig zu informieren und ausführliche Informationen zu sammeln. Weiterlesen


 

Start-ups der Medizintechnik und Gesundheitsbranche stellen am 25.10 ihre Konzepte vor   ǀ  15.10.2018

Start-ups einer Branche mit bereits etablierten mittelständischen Unternehmen vernetzen - so die Idee vom Netzwerkevent "Start-up meets KMU", einer Kooperationsveranstaltung von IHK und BayStartUP...Weiterlesen


 

Herausforderung Generationenwechsel   ǀ  04.09.2018

Was braucht es, um einen Nachfolgeprozess erfolgreich umzusetzen? Entscheidend sind neben juristischen, wirtschaftlichen und steuerlichen Faktoren immer auch die sogenannten "weichen" Faktoren....Weiterlesen