© vchal / Getty Images/iStockphoto

Photovoltaikanlagen-Betreiber

Wann bin ich Mitglied bei einer IHK?

Bislang waren Betreiber von Photovoltaik-Anlagen, soweit sie Stromentgeltlich einspeisen bzw. abgeben, gemäß § 2 Abs. 1 GewStG objektiv gewerbesteuerpflichtig und damit auch gemäß § 2 Abs. 1 IHKG IHK-zugehörig. Mit Inkrafttreten der Gesetzesänderung zum 18.12.2019 ist in § 3 Nr. 32 GewStG geregelt, dass Betreiber kleiner PV-Anlagen bis 10 Kilowatt Peak nicht mehr gewerbesteuerpflichtig sind.

Daher entfällt für diese Anlagenbetreiber rückwirkend ab 2019 die IHK-Zugehörigkeit und Beitragspflicht.

Ist Ihre Anlage < 10 Kilowatt Peak?

Wenden Sie sich an uns unter: mitgliedschaft@ wuerzburg.ihk.de

Einnahmen aus dem Verkauf von Strom aus PV-Anlagen größer 10 Kilowatt Peak an einen Energieversorger stellen für das Finanzamt weiterhin Einkünfte aus Gewerbebetrieb dar. Diese sind gemäß § 15 EStG objektiv gewerbesteuerpflichtig und führen zur IHK-Zugehörigkeit. Sofern die erzielten Einkünfte aus Gewerbebetrieb 5.200 Euro überschreiten, besteht Beitragspflicht.

Für die Berechnung der Beitrages können Sie hier unseren Beitragsrechner nutzen.

Bei Fragen zu Energie und Umwelt

Jacqueline Escher

M. Sc. Geographie

Referentin Umwelt und Energie

Würzburg

Telefon: 0931 4194-364

E-Mail: jacqueline.escher@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Bei Fragen zu Mitgliedschaft und Beitrag

Team Beitrag

Würzburg und Schweinfurt

Telefon: 0931 4194-437

E-Mail: mitgliedschaft@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular