Presse

zurück zur Übersicht
02.03.2018 - 08:55 Uhr

175 Jahre Unternehmergeist in Mainfranken

So wird ein Unternehmen erfolgreich alt

Bad Kissingen / Würzburg – Die IHK Würzburg-Schweinfurt begeht dieses Jahr ihr 175-jähriges Jubiläum. Weil nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunf

Der Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx gab in seiner Key-Note Tipps, wie Unternehmen jung bleiben oder sich verjüngen können. Ein guter Unternehmer müsse viele Rollen gleichzeitig einnehmen: „Er darf nicht nur Verwalter des aktuellen Erfolgs sein, er muss zugleich Macher, Rebell, Visionär und Pionier sein.“ Es gäbe in jedem Unternehmen einen fortwährenden Zyklus, zu dem neben Konservierung, Konfusion und Innovationen stete Krisen und Neubeginen gehören. Diesen gelte es zu gestalten. „Wer versucht, die Welt von der Zukunft aus zu sehen, gestaltet leichter und vermeidet den allzu fixen Blick auf Probleme.“, so Horx.  

Podium diskutiert Zukunftsfähigkeit  

Eine prominent besetzte Podiumsrunde stellte heraus, dass nur jene Unternehmen erfolgreich alt werden können, die ihre Nachfolgeregelung gut lösen. Die Führung müsse dabei nicht zwangsläufig innerhalb der Familie weitergegeben werden. Das Fürstenhaus zu Castell etwa setzt in bei der Führung seiner Unternehmen – Bank, Forstwirtschaft, Ackerbau und Weinbau – traditionell auf die Kompetenz externer Manager. „Wer erfolgreich sein will, braucht Kompetenz und braucht Spezialisten“, erklärte Ferdinand Fürst zu Castell-Castell, „die kann es, muss es aber nicht unbedingt in der Familie geben.“  

Der Lohrer Unternehmensberater Markus Urrutia betonte die hohe Bedeutung, sich frühzeitig um die Nachfolge zu kümmern. „Je später Sie beginnen, desto länger dauert es schwieriger, und aufwändiger wird es.“ Scheitert die Nachfolge steht nicht zuletzt die Zukunft des Unternehmens auf dem Spiel.  

Neben der Qualifikation kommt es aber auch stark auf das menschliche Miteinander an. Dazu gehört es aus Sicht der Unternehmer, seine Mitarbeiter wertzuschätzen, um als Arbeitgeber attraktiv zu bleiben. Laut Horx gelte es deshalb, sich permanent zu hinterfragen, was macht mich als Unternehmen attraktiv?  

Peter Heil, Geschäftsführer der 111 Jahre alten Firma Otto Heil Hoch- Tief- Ingenieurbau und Umwelttechnik aus Eltingshausen, Landkreis Bad Kissingen, hat 2014 eine eigene Akademie gegründet, um Mitarbeiter zu binden und dem Fachkräftemangel zu begegnen. Dr. Georg Hanen, Hanen Management Consulting aus Lohr am Main, reflektierte aus seiner langjährigen Berufserfahrung, wie Unternehmen ihre Zukunft gestalten indem sie das Wissen ihrer ehemaligen Mitarbeiter nutzen.  

Dank für Engagement und Ehrenamt  

„Wir danken der regionalen Wirtschaft für 175 Jahre Unternehmergeist, dem Mainfranken einen großen Teil seines Wohlstandes verdankt“, hatte zuvor der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Bode die über 200 Gäste im Tattersall begrüßt. Mit ihrer Jubiläumsveranstaltungsreihe würdige die IHK auch das ehrenamtliche Engagement der rund 450 Unternehmen in Fach- und Regionalgremien und der Vollversammlung sowie von rund 3.700 ehrenamtlichen Prüfern, die in der Berufsbildung und in Fachkundeprüfungen Garanten für die Qualität der Prüfungen sind.  

Seit 175 Jahren engagiert sich die IHK Würzburg-Schweinfurt zum wirtschaftlichen Wohl der Region Mainfranken. Das tut sie, indem sie die Interessen der hiesigen, bei der Wirtschaftskammer organisierten Unternehmer bündelt und vertritt. Sie tut das aber auch, indem sie für mehr Miteinander aller gesellschaftlichen und politischen Akteure eintritt. „Das kommunizieren wir auch klar in unserem Slogan ‚die IHK verbindet Menschen und Wirtschaft in Mainfranken‘, so Bode. Die heutige Veranstaltung mit über 200 Gästen sei ein gutes Beispiel dafür, dass dieser Slogan nicht nur auf dem Papier stehe, sondern auch gelebt wird.  

Insgesamt sechs Jubiläumsveranstaltungen richtet die IHK das gesamte Jahr und über die Region verteilt aus, zu denen Bad Kissingen den Auftakt bildete. Höhepunkt ist im Juni 2018 ein zentraler Festakt mit geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Ein Tag der offenen Tür am 01.07.2018 in Würzburg mit einer integrierten bayerischen Wanderausstellung zur IHK-Geschichte und ein Engagement im Rahmen des Stadtfestes Schweinfurt am 25.08. runden das Jubiläumsangebot ab. Alle Termine der Jubiläumsveranstaltungen und Informationen zur Geschichte der IHK Würzburg-Schweinfurt finden Interessierte unter www.ihk175.de