Presse

zurück zur Übersicht
08.07.2019 - 12:08 Uhr

Fußballturnier der IHK-Organisation

Mit Einsatz auf das Siegerpodest

Der Sieger des diesjährigen 35. bundesweiten Fußballturniers der deutschen Industrie- und Handelskammern (IHK) kommt aus Berlin.

Die Mannschaft der IHK Berlin setzte sich am Wochenende in einem rein Berliner Endspiel in Würzburg gegen das Team des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) durch und gewann das Turnier. Den dritten Platz auf dem Siegerpodest sicherte sich die Mannschaft der IHK Dortmund, die mit der größten Fangemeinde aus dem Ruhrgebiet angereist war.  

An dem von der IHK Würzburg-Schweinfurt im Würzburger Soccerpark organisierten Wettbewerb nahmen insgesamt 14 Mannschaften aus 15 IHKs bundesweit teil. Das gastgebende Team aus Würzburg glänzte mit großartigem Einsatz auf und neben dem Platz und landete schließlich auf dem siebten Platz. „Wichtiger als der Turniersieg war uns, dass unsere Region Mainfranken abermals ihre Visitenkarte als überaus sympathischer Gastgeber abgeben und Werbung für die Leistungsfähigkeit unseres Wirtschaftraumes machen konnte“, resümiert IHK-Chef Prof. Dr. Ralf Jahn schmunzelnd das Turnierwochenende mit den Kollegen. Über das gesamte Wochenende waren rund 160 Fußballspieler und Fans aus ganz Deutschland in Würzburg zu Gast und haben sich hier sichtlich wohl gefühlt. Unterstützt wurde das Turnier vom Staatlichen Hofkeller Würzburg, der Würzburger Hofbräu, Kneipp und dem Soccer Park Würzburg.