Presse

zurück zur Übersicht
17.03.2020 - 11:18 Uhr

Wegen des Coronavirus

IHK sagt Unterrichtungen sowie Sach- und Fachkundeprüfungen ab

Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April 2020.

Die für Sach- und Fachkundeprüfungen zuständigen IHK-Gremien haben sich darauf verständigt, sämtliche IHK Unterrichtungen sowie IHK Sach- und Fachkundeprüfungen (Verkehrsprüfungen und Unterrichtungen/Prüfungen aus dem Bereich des Gewerberechts) abzusagen. Diese Regelung gilt ab sofort.  

Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April 2020. Eine Ausweitung der Zeitdauer ist je nach Lage denkbar - wir werden in diesem Fall gesondert auf unserer Website www.wuerzburg.ihk.de im Corona-Portal informieren, soweit eine Verlängerung des Zeitraums oder anderweitige Einschränkungen feststehen sollten.  

Die Absage basiert unter anderem auf dem gemeinsamen Aufruf der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen sowie den neuesten Beschlüssen von Bund und Ländern. Unter den gegebenen Umständen ist es damit ausgeschlossen, die Prüfungen ordnungsgemäß durchzuführen.