Presse

17.10.2018 - 09:39 Uhr

Erfolgsstudie Weiterbildung 2018

Hervorragende Chancen für Fachkräfte

Würzburg – Qualifikationen der höheren Berufsbildung bieten beste Perspektiven für die Fachkräfte von morgen. Die IHKs in Deutschland haben über 17.000 Absolventen einer Weiterbildung zu ihren Erfahrungen befragt.

Für zwei Drittel der Befragten in Mainfranken hat die Weiterbildung positive Effekte auf ihre berufliche Entwicklung. Dies ist identisch mit den bundesweiten Werten. Hingegen sagen vier von fünf aller mainfränkischen Befragten, dass sie durch eine Weiterbildung beruflich aufgestiegen sind oder mehr Geld verdienen – im Bundesdurchschnitt sind es circa drei Viertel. „Mainfrankens Unternehmen setzten konsequent auf den beruflichen Nachwuchs made in Mainfranken. Meister und Fachwirte stehen für praxisnahe Exzellenz, die in der Wirtschaft anerkannt ist“, fasst Max-Martin W. Deinhard, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt, die Studie zusammen.  

Investition in die eigene Zukunft  

Die Vorbereitungslehrgänge fordern ein großes persönliches Engagement und ein großes Maß an Selbstmotivation. Das „Durchhalten“ zahlt sich jedoch aus: Sehr deutliche Effekte sind bei der Erhöhung der Brutto-Monatsgehälter zu verzeichnen. Über 50 Prozent der Absolventen haben nach der Weiterbildung mindestens 450 Euro pro Monat verdient. Das zeigt, dass eine Weiterbildung eine Investition in die eigene Zukunft ist – mit hoher persönlicher Rendite. 85 Prozent geben an, sie würden sich wieder für dieselbe Weiterbildung entscheiden. Und damit noch nicht genug: Über die Hälfte (58 Prozent) der Absolventen möchte sich auch in Zukunft durch Lehrgänge, Seminare oder unternehmensinterne Angebote weiterbilden.  

Information:
Stefan Göbel
Tel.: 0931 4194-263
E-Mail: stefan.goebel@ wuerzburg.ihk.de