Presse

zurück zur Übersicht
13.01.2020 - 11:44 Uhr

IHK-Kooperationsveranstaltung

Brennpunkt Nahversorgung: Wie steht es um den ländlichen Raum?

Die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs stellt Bürger und Besucher in ländlichen Räumen oftmals vor große Herausforderungen.

In der Angebotssituation gibt es – auch in Mainfranken – große räumliche Unterschiede. Der demografische Wandel sorgt in vielen mainfränkischen Gemeinden für eine Zunahme des Altersdurchschnittes. Sinkt mit dem Alter die Mobilität, wird die nahräumliche Grundversorgung vielerorts zum Problem. Neben der Bevölkerung betrifft eine schlechte Erreichbarkeit von Versorgungsmöglichkeiten ebenso Touristen, vor allem dann, wenn vor Ort auch keine Gastronomie ansässig ist. In der Folge sinken die Attraktivität und die Lebensqualität kleinerer Orte – ein Prozess, dem nur mit großem Aufwand entgegengetreten werden kann.  

Diesem Thema widmet sich die Veranstaltung „Brennpunkt Nahversorgung: Wie steht es um den ländlichen Raum?“, die am Mittwoch, 5. Februar 2020 ab 18:30 Uhr in der IHK-Hauptgeschäftsstelle in Würzburg stattfindet. Die Veranstaltung aus der Reihe „Zukunftsforum Handel“ findet in Kooperation mit der IHK Heilbronn-Franken statt.  

Das Programm und Informationen zur Anmeldung finden Interessierte unter: events.wuerzburg.ihk.de/nahversorgung

Information:
Dr. Christian Seynstahl
Tel. 0931 4194-314
E-Mail: christian.seynstahl@ wuerzburg.ihk.de