23.11.2018 - 11:52 Uhr

International

Neuer Repräsentant des Freistaates Bayern in Moskau - Unternehmer im Fokus

Die Repräsentanz des Freistaates Bayern in der Russischen Föderation erhält einen neuen Leiter

Andreas Brunnbauer hat seit 01.11.2018 die Aufgabe von Herrn Fedor Khorokhordin übernommen. Am 14.11.2018 kam es zwischen Herrn Brunnbauer und Herrn Treumann, IHK Würzburg-Schweinfurt, zu einem ersten Treffen.

Herr Brunnbauer bot Unterstützung für die bayerischen Unternehmen und deren Russlandgeschäft in allen Bereichen an. Dies beinhaltet u.a. den Messebetrieb, Unternehmer- und Delegationsreisen und regelmäßige Updates an die bayerischen IHKs über aktuelle Entwicklungen in Russland. Insbesondere soll ein Augenmerk auf die russischen Regionen gelegt werden, um Geschäftskontakte und Investitionsgeschäfte zu diversifizieren.

Herr Brunnbauer betonte, dass für den Freistaat Bayern die Unternehmen die wichtigste Zielgruppe seien, die durch die Repräsentanz gestärkt werden sollen. Er sei daher sehr am regelmäßigen Austausch über aktuelle Entwicklungen interessiert.

Herr Treumann erläuterte die aktuellen Schwierigkeiten der Unternehmen im Bezug auf das Russlandgeschäft. So mussten Bayern International und die IHK ihr gemeinsames Messeprojekt, die Baumesse InterStroyExpo / WorldBuild in Sankt Petersburg, nach über 10 Jahren einstellen. Es fehlen ausreichend Interessenten, was insbesondere an den schwierigen Umständen zur Firmenfinanzierung und den Importsubstitutionsregelungen in Russland liegt. Die bereits in Russland investierten Unternehmen versuchen jedoch, zu "überwintern", bis sich die Lage wieder entspannt.

Beide Gesprächspartner betonten, dass bei Delegations- und Unternehmerreisen eine konsistente Themenfindung mit klaren Zielen für die Unternehmer, B2B-Börsen sowie Betriebsbesuche für den Erfolg der Aktivität maßgeblich seien. Trotz der schwierigen Situation, was den Handel mit Russland betrifft, ergeben sich jedoch auch Chancen. So ist die geografische Nähe zur EU, zu China und den Märkten Zentralasiens von Vorteil. Ebenso bieten der Rohstoffreichtum, das große Marktvolumen, der hohe Bedarfs an Investitions- und Konsumgütern und die Affinität zu deutschen Produkten ein großes Kooperationspotential für bayerische Unternehmen.  

 

Die Repräsentanz des Freistaats Bayern ist zu erreichen unter:

Tel. +7 495 23449 86

E-Mail: info@bayern.ru