14.03.2019 - 15:44 Uhr

International

Indien: Zivile & IT Sicherheit Delegationsreise

Zivile & IT Sicherheit Delegationsreise nach New Delhi, Hyderabad, Bengaluru

Die Deutsch-Indische Handelskammer führt im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) gemeinsam mit relevanten Fachpartnern eine Geschäftsanbahnungsreise zum Thema zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen nach Delhi, Bangalore und Hyderabad durch.

Das Projekt ist Bestandteil der Exportinitiative „Zivile Sicherheitstechnologien und -dienstleistungen“ und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt. Ziel dieser Geschäftsanbahnung ist es, deutschen kleinen und mittleren Unternehmen der zivilen Sicherheitsbranche und der IT- Sicherheitstechnik beim Markteintritt und der Geschäftsanbahnung in Indien zu unterstützen. Gezielt werden individuell vorbereitete Geschäftsgespräche mit potentiellen Geschäftspartnern für B2B-Treffen vermittelt, Besuche bei Referenzprojekten, Unternehmen und Institutionen durchgeführt sowie allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen durch deutsche und lokale Experten und Multiplikatoren vorgestellt.

Im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung mit fachbezogenen Expertenvorträgen vor Ort haben deutsche Unternehmen die Möglichkeit, dem lokalen Fachpublikum (Unternehmen, Vertreter von staatlichen Institutionen, Kammern und Verbänden) ihre Produkte und Dienstleistungen bzw. mögliche Kooperationsfelder vorzustellen. Teilnehmende Unternehmen erhalten eine branchenspezifische Zielmarktanalyse sowie zusätzliche individuelle Kompakt-informationen über Wettbewerb und wichtige Nachfragesegmente zur Vorbereitung.

Weitere Informationen zur Geschäftsanbahnungsreise finden Sieauf der Webseite der Deutsch-Indischen Handelskammer.

Termine und Informationen zu kommenten Unternehmer- und Delegationsreisen