© hk13114 / Getty Images/iStockphoto

Energieeffizienz

Landes-Förderprogramme

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über verschiedene Förderprogramme des Freistaates Bayern. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Programmen finden Sie unter den aufgeführten Links.

Bayerisches Umweltkreditprogramm / Ökokredit

Gefördert werden Umweltschutzinvestitionen in den Bereichen Abwasserreinigung, Luftreinhaltung, Lärm- und Erschütterungsschutz, Abfallwirtschaft, Energieeinsparung, Nutzung erneuerbarer Energien, Boden- und Grundwasserschutz sowie Maßnahmen zur Altlastenerkundung und -sanierung. Darüber hinaus werden besonders klimaschutzrelevante Vorhaben unterstützt.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft gemäß KMU-Definition der EU mit Sitz oder Niederlassung in Bayern.

LfA Förderbank Bayern
Königinstraße 17
80539 München
Kundencenter: (08 00) 2 12 42 4 0
Tel. (0 89) 21 24-0
Fax (0 89) 21 24-22 16
E-Mail: info@ lfa.de
Internet: http://www.lfa.de

Bayerisches Umweltberatungs- und Auditprogramm

Der Freistaat Bayern fördert Umweltberatungen im Rahmen betrieblicher Umweltprüfungen und weitere Maßnahmen, die den Aufbau von Umweltmanagementsystemen  (nach EMAS oder ISO 14001) bzw. Einführung sonstiger Umweltmanagementsysteme (z.B. QuB, ÖKOPROFIT) unterstützen.
Durch die Förderung sollen kleine und mittlere Unternehmen zu einer betrieblichen Umweltpolitik ermutigt werden, die nicht nur die Einhaltung der einschlägigen Umweltvorschriften, sondern auch freiwillige, kontinuierliche Verbesserungen des betrieblichen Umweltschutzes umfasst.

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft gemäß KMU-Definition der EU mit Standort in Bayern.

Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU)
- Referat 15 -
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg
Tel. 0821/9071-5681
Fax 0821/9071-5760
E-Mail:  poststelle@ lfu.bayern.de
Internet:  http://www.lfu.bayern.de/index.htm

Förderprogramm "Elektromobilität"

Der Freistaat Bayern fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der Elektromobilität.
Gefördert werden einzelbetriebliche Vorhaben sowie Kooperationsvorhaben zu Produkten, Verfahren und Dienstleistungen, in Ausnahmefällen auch die Durchführung von Studien im Vorfeld, insbesondere in den Themenbereichen:  Batterietechnologien, elektrische Antriebe, elektronische Regelungs- und Steuersysteme, softwaregestütztes Energiemanagement, fahrzeuginterne Datenkommunikation und Fahrerassistenzsysteme, Sicherheitstechnik, Logistik und Infrastruktur für die (Energie-)versorgung, Normung und Zertifizierung sowie Technologiestudien.

Ziel ist die Stärkung der Forschungs- und Entwicklungskapazitäten sowie der Fertigungskapazitäten im Bereich der Elektromobilität am Standort Bayern.

Antragsberechtigt sind rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Angehörige der Freien Berufe, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Einrichtungen staatlicher Hochschulen mit Sitz bzw. Niederlassung in Bayern.

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Innovationsberatungsstelle Südbayern
Prinzregentenstraße 28
80538 München
Tel. (0 89) 21 62-25 37
Fax (0 89) 21 62-35 37
E-Mail: info(at)stmwi.bayern.de
Internet: http://www.stmwivt.bayern.de

Ansprechpartner

Jacqueline Escher

M. Sc. Geographie

Referentin Umwelt und Energie

Würzburg

Telefon: 0931 4194-364

E-Mail: jacqueline.escher@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Frank Albert

MBA Regionalmanagement

Referent Innovation und Technologie

Würzburg

Telefon: 0931 4194-352

E-Mail: frank.albert@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Julia Holleber

M. A. Innovationsmanagement

Referentin Informations- und Kommunikationstechnik | E-Business

Würzburg

Telefon: 0931 4194-317

E-Mail: julia.holleber@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular

Oliver Freitag

Diplom-Ingenieur (FH)

Bereichsleiter Innovation und Umwelt

Würzburg

Telefon: 0931 4194-327

E-Mail: oliver.freitag@ wuerzburg.ihk.de

Kontaktformular