IHK-TV

zurück

IHK-TV: Das Wirtschaftsfernsehen Ihrer IHK

Jeden Monat erscheint das IHK-Wirschaftsfernsehen mit Informationen direkt aus der Region. In unserem Archiv können Sie sich die vergangenen Ausgaben noch einmal im Internet anschauen.

IHK-TV Januar 2017

In diesem Video sehen Sie unter anderem folgende Themen:

Industrie 4.0 – in Mainfranken mehr als ein Schlagwort. Ein Unternehmensbesuch bei Trips in Grafenrheinfeld. Der Spezialist für Automatisierungstechnik hat in einer strategischen Partnerschaft mit Itizzimo aus Würzburg eine Möglichkeit entwickelt, die die Bedienung und Wartung der Anlagen mit wesentlich weniger Programmier-Aufwand und anwenderfreundlicher macht.

Rechtliches rund um die Robotik
Prof. Erich Hilgendorf beschäftigt sich mit rechtlichen und ethischen Fragen rund um die fortschreitende Digitalisierung. Denn nicht nur in den großen Industrie-Anlagen sind Roboter auf dem Vormarsch, auch zum Beispiel in PKWs und im häuslichen Bereich.

IT-Sicherheitsforum
Mit Hilfe der Digitalisierung können Unternehmen Arbeitsabläufe optimieren und Kosten sparen. Gleichzeitig wächst durch die lückenlose Vernetzung die Gefahr, Opfer von Cyberkriminalität zu werden! Informationen dazu gab es auf dem IT-Sicherheitsforum 2016, einer Kooperationsveranstaltung der IHK Würzburg-Schweinfurt und der i-Welt AG.

Sprechtag Websitegestaltung
Die Homepage ist die Visitenkarte eines Unternehmens. Damit dieses wichtige Marketing-Instrument optimal eingesetzt werden kann, bietet die IHK Würzburg-Schweinfurt einen kostenfreien Website-Check an. Eine Anmeldung zum Sprechtag Websitegestaltung ist notwendig.

Bundesbeste
Raphaela Rey und Johanna Klamann – Die Modenäherin und die Modeschneiderin setzten sich deutschlandweit gegen tausende Mit-Azubis durch und zählen nun zu den Bundesbesten! Gelernt haben beide beim Modeunternehmen René Lezard in Schwarzach.

Standortanalyse
Mainfrankens Unternehmen sind mit dem Standort fast zufrieden – das ergab eine umfangreiche Studie der IHK Würzburg-Schweinfurt. Im Durchschnitt geben die befragten Unternehmen dem Standort die Schulnote 2,45. Jedes vierte Unternehmen gibt an, dass sich die Qualität des Standorts Mainfranken in den vergangenen drei Jahren verbessert hat. Drei von vier Betrieben würden sich wieder für Mainfranken als Standort entscheiden.