© Anatoliy Samara / Getty Images/iStockphoto

Betriebliche Maßnahmen

Von der Betriebskita bis zur Tagesmutter

Eine betrieblich unterstützte Kinder- und Angehörigenbetreuung kann für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine spürbare Erleichterung bei der Balance von Familie und Arbeit darstellen. Unternehmen profitieren von der Bereitstellung oder der Vermittlung solcher Angebote, da familiär bedingte Fehlzeiten deutlich sinken, wenn Beschäftigte ihre Kinder oder pflegebedürftige Angehörige gut versorgt wissen. Motivation und Qualität steigen, wenn der Spagat zwischen Beruf und Familie mit Unterstützung des Arbeitgebers besser gelingt.

Folgende Betreuungsmöglichkeiten sind denkbar:

  • Betriebseigene Kindertagesstätte
  • Belegplätze in öffentlichen Einrichtungen
  • Betriebsnahe Kindertagesstätten
  • Betrieblich geförderte Elterninitiative
  • Finanzierung von Tagespflege