05.05.2020 - 09:02 Uhr

Gründerserie Teil 5

Photovoltaik als Franchisesystem

Foto: Gilbert Werthmann und seine erste Franchisenehmerin Daniela Fröhlich. Quelle: WERTHMANN® Franchise

Gilbert Werthmann hat als erster Franchisegeber der Photovoltaikreinigung ein Systemmodell für Existenzgründer entwickelt.

 

Ursprünglich hatten wir mit dem Bau von Photovoltaik(PV)-Anlagen begonnen. Als der Markt allerdings regelrecht überschwemmt wurde, haben wir uns ab 2008 auf die Reinigung und Reparatur von PV-Anlagen konzentriert“, erzählt Firmenchef Gilbert Werthmann. „Viele hatten damals den Kopf geschüttelt und uns abgeraten. Doch mittlerweile sind wir zum wohl größten Dienstleister im PV-Reinigungsgeschäft Deutschlands gewachsen. Insbesondere auch hinsichtlich des Qualitätsanspruchs und der gesamten Reinigungsausrüstung.“

Aus der Not geboren

Vor wenigen Jahren musste Gilbert Werthmann allerdings wieder einen neuen Weg einschlagen – sich „aus der Not nochmals neu erfinden“. Und das in einem Wachstumsmarkt. Was war passiert? Er sagt dazu: „Es waren die Mitarbeiter, die mir zunehmend wegbrachen. Neun Monate auf Montage waren einfach zu viel.“ Im Jahr 2016 baute Gilbert Werthmann schließlich sein Unternehmen um, wurde erster Franchisegeber in der Photovoltaikreinigung und beteiligt seine Mitarbeiter jetzt am „System Werthmann“. „In unserem Franchisesystem werden die Partner in ihrem Heimatlandkreis eingesetzt. Dadurch können sie jeden Abend zu Hause sein und sich ihrer Familie widmen“, erklärt der Unternehmer. Mittlerweile hat das Schonunger Unternehmen mehrere nationale und internationale Franchisepartner. „Und wir wollen noch weiter und schneller wachsen“, sagt Gilbert Werthmann. Denn die Nachfrage für die PV-Reinigung werde zunehmend größer.

Reinigen mit System

Im System Werthmann übernimmt jeder Franchisepartner mindestens einen Landkreis. Die Einstiegsgebühr als Franchisepartner beträgt 100.000 Euro. Dieser Betrag wird in der Regel über die Haus- und Förderbanken finanziert. Jeder Partner benötigt einen für die PV-Reinigung systemrelevanten „Mercedes-Allrad-Sprinter“, mehrmonatige Schulungen für den sogenannten Werthmann-Standard in der PV-Reinigung sowie Schulungen für kaufmännische Grundlagenkenntnisse. „Da für einen hohen Reinigungsstandard spezielle Geräte erforderlich sind, können die insgesamt sechs bis sieben verschiedenen Reinigungssysteme je nach Bedarf gemietet werden. Die Ansprüche unserer Kunden sind verschieden, denn kein Dach ist gleich“, so Gilbert Werthmann. Das Anspruchsdenken in Sachen Dienstleistungsqualität habe sich über viele Jahre bewährt, betont Werthmann. Die PV-Reinigung trage in doppelter Hinsicht zum Schutz der Umwelt bei. Denn die Reinigungssysteme werden ausschließlich mit mehrfach gefiltertem Leitungswasser betrieben. Zum einen erhält dies die Gewährleistungsgarantie der Photovoltaikmodule. Da keinerlei Reinigungsmittel verwendet werden, schone es zum anderen auch die Umwelt, erklärt der Unternehmer.

Und noch ein Effekt dürfe nicht unterschätzt werden, rechnet der gelernte Finanz- und Kommunalbeamte Werthmann vor: „Je nach Verschmutzungsgrad einer Anlage wird weniger Sonnenstrom erzeugt, was den Eigentümer viel Geld an verlorenen Einspeisegebühren kostet.“

Zum dauerhaften Erhalt und optimalen Gebrauch einer Anlage sollten PV-Anlagen auf Wohnhäusern durchschnittlich alle fünf Jahre, auf Industriehallen alle drei Jahre und auf landwirtschaftlichen Hallen wie Ställen oder Scheunen alle ein bis zwei Jahre gereinigt werden. Selbst für die Reinigung von PV-Großanlagen mit mehreren Kilometern Länge habe das Schonunger Unternehmen die technischen Möglichkeiten.

Als wichtig erachtet Gilbert Werthmann für sein Systemmodell, dass alle Franchisepartner ein Team bilden, das stets Hilfe seitens der Zentrale erhalte – „und das 365 Tage im Jahr“. „In unseren Reihen befinden sich Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen, von Elektromeistern über Kälteanlagenbauermeister, Beamte, Versicherungskaufleute, Restaurantfachleute oder Schreiner, die durch unsere kaufmännischen und technischen Leiter in die Selbstständigkeit eingeführt werden“, schließt Werthmann.
Text: Elmar Behringer

Das Unternehmen
WERTHMANN® Franchise
Untere Weinbergsleite 3
97453 Schonungen
werthmann-franchise.de
franchise@ werthmann-pvr.de
0176 63399570

Die Person
Gilbert Werthmann

Die Idee
Einzelne Menschen zusammenzuführen und mit diesen gemeinsam und professionell nach einem hohen Qualitätsstandard in Europa Photovoltaikanlagen auf möglichst hohem Ertragsstand zu halten.

Größte Herausforderung
Deutschlandweit flächendeckend Menschen zu finden, die sich mit dem System selbstständig machen wollen. Junge Menschen zu begeistern, die Vorteile des Systems zu erkennen und weiterzutragen.

Pläne
In jedem Landkreis in Bayern und Baden-Württemberg so schnell wie möglich flächendeckend Franchisepartner zu installieren.