Märkte und Zoll - Freihandelsabkommen

Mai
7
Donnerstag
2020

Kosten

kostenlos



Zielgruppe

Unternehmer, Vertriebsleiter, Exportleiter, Exportsachbearbeiter, Steuerfachkräfte,

Beginn

7. Mai 2020

Ort

Würzburg

Abschluss

-

Kategorie / Bereich

Außenwirtschaft
International

Veranstaltungsart

Informationsveranstaltung

Information

Zum 1. Februar 2019 ist das Freihandelsabkommen (FTA) mit Japan - JEFTA - in Kraft getreten. JEFTA ist das größte Abkommen, das die Europäische Union je abgeschlossen hat. Dieses FTA wird Chancen bedingen. Das FTA enthält allerdings auch einige Abweichungen im Vergleich zu den bisher bekannten „alten“ Abkommen. Seit September 2017 ist das "Comprehensive Economic and Trade Agreement" zwischen der EU und Kanada - CETA - vorläufig anwendbar. Hier ergeben sich Besonderheiten für das operative Geschäft gegenüber anderen „alten“ Freihandelsabkommen. Über diese Besonderheiten wird in der Veranstaltung informiert. Ferner erfolgt ein Überblick über weitere bevorstehende Abkommen, wie mit den beiden ASEAN-Staaten Singapur und Vietnam. Entsprechende Repräsentanten der Bayerischen Wirtschaft oder der Auslandshandelskammern zeigen den Teilnehmern ihre Marktchancen auf, die sich in den Abkommensstaaten ergeben.

Inhalt

Voraussetzungen

keine

Dauer

12:30-17:30 Uhr

Ansprechpartner

Silvia Engels-Fasel

silvia.engels-fasel@wuerzburg.ihk.de

+49 931 4194 247

Würzburg

Buchungsanfrage

Sie können sich hier online zur Veranstaltung Märkte und Zoll - Freihandelsabkommen anmelden. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter.
Sie erhalten nach Absenden der Buchungsanfrage eine automatische Eingangsbestätigung. Sie erhalten von der IHK nach Überprüfung der Unterlagen eine Anmeldebestätigung

Teilnehmeradresse

Bitte geben Sie bei Seminaren für Auszubildende im Feld "Bemerkungen" den Ausbildungsberuf an. :

abweichende Rechnungsadresse