13.08.2019 - 07:23 Uhr

International

AHK Geschäftsreise "Energiespeicherung und Smart Grids" New York

Die AHK USA-New York plant vom 28. Oktober bis zum 1. November 2019 eine Geschäftsreise zum Thema "Energiespeicherung und Smart Grids" nach New York

Aktueller Hintergrund: Das Thema der Energiespeicherung nimmt seit einigen Jahren in New York stark an Bedeutung zu. Es ist geplant, dass das Stromnetz der Stadt bis 2025 eine Energiespeicherleistung von 2 GW erreicht und diese bis 2030 sogar auf 4 GW verdoppelt wird. Zu den Zielen New York’s gehört darüber hinaus die Modernisierung der Netzinfrastruktur, um diese zuverlässiger und widerstandsfähiger zu machen. Neben dem Bedürfnis, die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, treiben auch Investitionen in Smart Grids und Microgrids, der steigende Anteil der erneuerbaren Energien sowie bundesstaatliche Regulierungen & Förderprogramme den Zuwachs von Speichertechnologien an der Ostküste der USA an. Hieraus ergeben sich hervorragende Möglichkeiten für deutsche Anbieter von Smart Grid und Energiespeicherlösungen.

Die Teilnehmer stellen sich auf einer Fachkonferenz am 29. Oktober 2019 in New York City dem Publikum aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung vor und führen an den Folgetagen individuelle B2B-Gespräche mit potenziellen Geschäftspartner durch. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Teilnehmende Unternehmen tragen daher lediglich die eigenen Reisekosten und einen geringen Teilnahmebeitrag abhängig von der Unternehmensgröße.

Zielgruppe der Reise sind deutsche Anbieter von Smart- und Microgrid-Lösungen, Netzmodernisierung, Batterien und Energiespeicherlösungen sowie Ingenieur- und Beratungsbüros, die Dienstleistungen in den Bereichen Smart Grids und Energiespeicherung anbieten.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular für die AHK-Geschäftsreise finden Sie hier

Anmeldeschluss ist der 30. August 2019.