23.12.2020 - 16:16 Uhr

USt-Vorauszahlungen, Stundung und Vollstreckungsaufshub

BMF verlängert Corona-Maßnahmen

Bundesministerium verlängert Corona-Maßnahmen für 2021

Das Bundesministerium der Finanzen verkündet mit Schreiben vom 23.12.2020 die Verlängerung der Maßnahmen zur Berücksichtigung der Corona-Pandemie für nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich negativ Betroffene.

Hiernach kann eine - unter Umständen zinslose - Stundung bis längstenfalls 30.06.2021 beantragt werden. Daneben soll, ebenfalls bis zum 30.06.2021, von Vollstreckungsmaßnahmen abgesehen werden.

Auf Antrag bis zum 31.12.2021 kann weiterhin eine Anpassung der Vorauszahlungen im vereinfachten Verfahren erfolgen.