31.08.2020 - 16:41 Uhr

International

Ungarn: Grenzkontrollen

Ungarn führt ab 1. September an seinen Grenzen wieder Grenzkontrollen ein.

Ab dem 1. September dürfen ausländische Staatsbürger nach HU nur in begründeten Ausnahmefällen bzw. aus triftigen Gründen einreisen. Die Grenzkontrollen sollen am 1. Oktober wieder außer Kraft treten.

 

Einreise von HU Staatsbürgern

  • HU Staatsbürger und auch deren ausländische Familienangehörige werden bei der Einreise nach HU einer Gesundheitskontrolle unterzogen (bei Verdacht auf eine COVID-Infizierung: je nach epidemiologischem Risiko behördliche oder Heimquarantäne)
  • Wenn bei der Einreise kein Verdacht auf eine COVID-Infizierung vorliegt, und

    • der HU Staatsbürger über einen Wohnsitz in HU verfügt: 14 tägige Heimquarantäne
    • der in HU lebende HU Staatsbüger über keinen festen Wohnsitz in HU verfügt: 14 tägige behördliche Quarantäne
    • der im Ausland lebende HU Staatsbürger über keinen Wohnsitz in HU verfügt: 14 tägige behördliche Quarantäne

Auf Antrag kann die epidemiologische Behörde die Durchführung von COVID-Tests zur Freitestung genehmigen. Die Freitestung kann mit 2 innerhalb von 5 Tagen mit 48 Stunden Abstand durchgeführten negativen SARS-CoV-2 PCR-Tests erfolgen.

WICHTIG: Dadurch, dass bei der Einreise gleich die Quarantäne angeordnet wird, die nur durch Freitestung aufgehoben werden kann, können die SARS-CoV-2 PCR-Tests nur in HU durchgeführt werden!

 

Ausnahmen vom Einreiseverbot (ohne Test- und Quarantänepflicht):

  • Güterverkehr
  • Personen, die bei der Einreise glaubhaft machen können, dass sie innerhalb der letzten 6 Monate bereits COVID-19 hatten und geheilt sind
  • Militärkonvois unter bestimmten Voraussetzungen und mit Genehmigung der HU Regierung
  • Mitarbeiter von Firmen, die mit einer HU Firma verbunden sind bzw. zu einer Firmengruppe gehören, bei Reisen zu Geschäftszwecken
    Hierzu muss glaubhaft nachgewiesen werden, dass die Reise zu Geschäftszwecken zwischen den verbundenen Unternehmen erfolgt. Als Nachweis empfehlen wir die entsprechende Arbeitgeberbestätigung und einen Firmenregisterauszug oder eine Bestätigung über die steuerliche Registrierung.
  • Berufspendler (Staatsbürger) der Nachbarstaaten  bzw. HU Staatsbürger, die in den Nachbarländern wohnen und in HU arbeitstätig sind bzw. in HU lebende HU Staatsbürger, die in den Nachbarländern arbeiten (letztere bei der Rückreise nach HU) mit 30 km-Begrenzung von der Staatsgrenze und für einen Aufenthalt von 24 Stunden im jeweils andere Land.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Deutsch-Ungarischen Industrie-und Handelskammer.